Navigation
Revoice of Pharmacy

Von der Apotheke ins Tonstudio

Sing in Berlin: Die Jury wird Ende Juli entscheiden, wer dieses Jahr bei Revoice of Pharmacy mitmachen darf.Foto: APOTHEKE ADHOC/Sophie Kirchner

Berlin - Zahlreiche Apothekenmitarbeiter haben sich in diesem Jahr wieder für Revoice of Pharmacy beworben. Der Gesangswettbewerb von APOTHEKE ADHOC und GeloRevoice sucht auch in der vierten Staffel nach Talenten aus der Offizin. Jetzt wird es spannend, denn Ende Juli trifft sich die Jury, um über die fünf Finalisten zu entscheiden.

Die Videos und Gesangskostproben sind auch in diesem Jahr wieder ein echter Hingucker. Knapp 40 Bewerbungen gingen ein. Bis Ende Juni konnten sich Apotheker, PTA, PKA, Pharmaziestudenten oder Auszubildende in Apothekenberufen für den Workshop bewerben. Alle Bewerber haben sich viel Mühe gegeben.

Als Gewinn erwartet die fünf Finalisten wieder ein Reise nach Berlin. Sie werden in einem Hotel untergebracht – inklusive Verpflegung und Betreuung. In der Hauptstadt bekommen sie ein exklusives Stimmtraining von Nik Hafemann. Der Musik-Manager und ehemaligen Head of Music von „The Voice of Germany“ ist seit Beginn von Revoice of Pharmacy dabei und kennt sich in der Branche bestens aus.

Dass in deutschen Apotheken gerne und viel gesungen wird, haben die vergangenen Staffeln bewiesen. Im vergangenen Jahr trauten sich auch viele Männer und schickten Videos mit Liedern aller möglichen Stilrichtungen. Mit dabei waren 2018 Gertie Trodler (PTA und PKA), Philipp Steinecke (Apotheker), Axel Meyer (Apotheker), Elisa-Marie Bölter (Apothekerin) und Sophie Walter (Apothekerin).

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen