Navigation

Internationales

Hobbys

Apothekerin wird Dekorateurin

Eine Idee für die Apotheke?: Apothekerin Dr. Saskia Korsatko hat eine Intensivausbildung zur Dekorateurin absolviert. © Foto: Barbara-Apotheke

Seit zwei Tage ist Apothekerin Dr. Saskia Korsatko in der Barbara-Apotheke im österreichischen Bärnbach zurück. Einen Monat lang drehte sich bei ihr alles um Dekoration. Konzeption, Farbe, Licht, Gestaltung: Die Apothekerin machte eine Intensivausbildung zur Dekorateurin. Doch sie will nicht etwa ihren Beruf als Apothekerin an den Nagel hängen. Vielmehr kommen ihre neuen Kenntnisse nun ihrer Apotheke zu Gute. Dort soll es nun mehr Wow-Erlebnisse geben.

Mehr »
USA

Fresenius kann Giftspritze nicht verhindern

Gegen den Protest des deutschen Pharmaherstellers Fresenius Kabi ist am Dienstag im US-Bundesstaat Nebraska ein Häftling mit einem Mittel des Herstellers hingerichtet worden. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Ein 60-jähriger Doppelmörder ist der 16. Mensch, der in diesem Jahr in den USA durch eine staatlich verabreichte Giftspritze starb. Ein deutscher Pharmahersteller hatte dies noch bis zum Schluss zu verhindern versucht – erfolglos.

Mehr »
USA

Kette engagiert Tele-Doktor

CVS geht denselben Weg wie Walgreens: Künftig bietet die Apothekenkette ebenfalls eine Telemedizin-App an. © Foto: Chris Devers

Walgreens legt vor, CVS zieht nach: Die zweitgrößte Apothekenkette der USA launcht ebenfalls eine Telemedizin-App. Wie bei der Konkurrenz soll man damit leichte Krankheiten per Videochat auf dem Smartphone diagnostizieren lassen und Rezepte anfordern können.

Mehr »
Bayer

Australien: Sammelklage wegen Essure

Die Verhütungsspirale Essure macht Bayer in Australien Probleme. Es droht eine Sammelklage – Patientinnen klagten unter anderem über chronische Schmerzen, unregelmäßige Blutungen und Lustlosigkeit. Andere Frauen berichteten von Verletzungen an Gebärmutter und Eileiter. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Wegen möglicher Gesundheitsschäden durch die Verhütungsspirale Essure muss der Pharmakonzern Bayer in Australien mit einer Sammelklage rechnen. Die Anwaltskanzlei Slater and Gordon aus Melbourne kündigte an, dass sie gegen das Leverkusener Unternehmen juristisch vorgehen will. Die Klage soll nach Angaben der Anwältin Ebony Birchall bis zum Jahresende eingereicht werden. Nach Schätzungen sind in Australien etwa 5000 Frauen betroffen.

Mehr »
Umstrukturierung

Gesundheitswesen: Österreich baut um

Österreich will durch Umstrukturierung im Gesundheitswesen künftig viel Geld sparen. Kritiker meinen, dass das nur zulasten der Patienten gehen kann. © Foto: GEMED

Die rechtskonservative Regierung in Österreich will durch Umstrukturierung im Gesundheitswesen künftig viel Geld sparen. So solle die Allgemeine Unfallversicherung (AUVA) bei einem Beitragsvolumen von 1,4 Milliarden Euro über die nächsten Jahre 430 Millionen Euro weniger ausgeben, erklärte Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ).

Mehr »
Apocheck

Glaskabinen statt HV-Tisch

So viel Diskretion wie möglich will Didem Özer-Altuğ in ihrer Rotterdamer Apotheke und hat den HV-Tisch durch Beratungskabinen ersetzt. © Foto: Medsen Apotheek Prinsenland

Um ihren Kunden so viel Diskretion wie möglich zu gönnen, entschloss sich Didem Özer-Altuğ zu einem radikalen Schritt. In ihrer Rotterdamer Apotheke hat der klassische HV-Tisch ausgedient. Er wurde durch gläserne Beratungskabinen ersetzt.

Mehr »
USA

Schadenersatz: Anwälte suchen Valsartan-Opfer

Bei Anruf Schadenersatz: Kanzleien, die auf Arzneimittelklagen spezialisiert sind, werben in den USA aggressiv um mutmaßliche Valsartan-Opfer. © Screenshot: Handler Henning & Rosenberg

In den USA werben Anwaltskanzleien um mutmaßliche Valsartan-Opfer. Wer sich als Geschädigter aus dem Skandal um den verunreinigten Blutdrucksenker sieht, solle anrufen und sich beraten lassen, werden die Patienten von mehreren großen und kleinen Kanzleien umgarnt.

Mehr »
US-TV-Berichte

Amazon plant eigene Kliniken für Mitarbeiter

Der Internetkonzern von Tech-Milliardär Jeff Bezos diskutiere den Aufbau medizinischer Grundversorgungsstellen in Form von Kliniken für die Mitarbeiter am Hauptsitz in Seattle, heißt es in den USA. © Foto: Amazon

Um seine Gesundheitskosten zu senken, erwägt Amazon einem Medienbericht zufolge eigene Kliniken an den Start zu bringen. Der Internetkonzern von Tech-Milliardär Jeff Bezos diskutiere den Aufbau medizinischer Grundversorgungsstellen am Hauptsitz in Seattle, berichtete der US-Sender CNBC unter Berufung auf zwei eingeweihte Quellen. Amazon wollte sich dazu nicht äußern.

Mehr »
Obduktions-Ergebnis

PTA tot in See gefunden

Mit diesem Plakat suchten Freunde und Familie nach dem vermissten PTA Alvin Ahmed. Er hat Selbstmord begangen und wurde in einem See nahe Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) gefunden. © Screenshot: Facebook

Mord oder Suizid? Die Familie eines jungen PTA, der am 16. Juli spurlos in Loganville nahe Atlanta im US-Bundesstaat Georgia verschwand, hat nun Gewissheit. Alvin Ahmed hat sich selbst erschossen. Die forensische Untersuchung seiner Leiche dauerte länger als erwartet.

Mehr »
Tollwut-Impfstoffe

Chinas Impfstoff-Skandal: Rückruf auch im Ausland

Chinas Impfstoff-Skandal zieht weitere Kreise: Eine Rückrufaktion im In- und Ausland wurde eingeleitet. Aus der Mitteilung ging nicht hervor, in welche anderen Staaten die Firma Impfstoffe verkauft hat. © Foto: Elke Hinkelbein

Der Impfstoff-Skandal, von dem in China möglicherweise Hunderttausende Kinder betroffen sind, zieht weitere Kreise. Nach Behördenangaben soll die im Mittelpunkt der Ermittlungen stehende Pharmafirma Changchun Changsheng bereits seit April 2014 Daten gefälscht und zum Teil unwirksame und abgelaufenen Tollwut-Impfstoffe in Umlauf gebracht haben.

Mehr »
  • insgesamt 217 Seiten