Navigation

Internationales

World Pharmacists Day

Dein Apotheker: Stets zu Diensten

Apotheker-Demo in Indien
Eine Apotheker-Demo für die Gesundheit: Im indischen Ulhasnagar gingen 2016 Pharmazeuten auf die Straße, um Menschen, die in der Stadt und in Slumgebieten wohnen, mit Schildern über Gesundheitsthemen zu informieren © Foto: Kundnani Pharmacy Polytechnic

Heute findet zum 7. Mal der „World Pharmacists Day“ statt. Apotheker in aller Welt sollen mit Aktionen auf das Motto des Tages aufmerksam machen: „From research to health care: Your pharmacist is at your service“ – „Von der Forschung bis zur medizinischen Versorgung: Dein Apotheker ist stets zu Diensten.“

Mehr »
Apothekenketten

Dr. Max meets RockyFarm

Expansion in Osteuropa: Die Apothekenkette Dr. Max will innerhalb von drei Jahren ihren Umsatz verdoppeln. Jetzt werden neue Filialen in Serbien und Rumänien eröffnet. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Die tschechische Apothekenkette Dr. Max erweitert ihre Präsenz in Südosteuropa. Dabei sollen neue Märkte in Rumänien und Serbien erschlossen sowie weitere Filialen in Polen eröffnet werden.

Mehr »
Landärztemangel

Burgenland: Stipendien für Medizinstudenten

Patienten kamen bislang auch aus den umliegenden Dörfern nach Enzklästerle, berichtet Zeitbös. © Foto: Enztal-Apotheke

Der Countdown läuft: Im Burgenland gehen in den nächsten zehn Jahren sieben von zehn Hausärzten in Pension. Der Ärztemangel ist keine Vision, er ist längst da: Schon jetzt sind die Arztpraxen überfüllt. Die Politik will nun mit Landarztstipendien entgegenwirken. Auch in Wien erwartet die Patienten nichts Gutes.

Mehr »
Schweiz

Gilead schließt Harvoni-Deal

Die Behandlung mit den Hepatitis-C-Medikamenten von Gilead wird in der Schweiz künftig erstattet. © Foto: Gilead

Durchbruch in der Schweiz: Die Behandlung von Hepatitis C mit Epclusa und Harvoni wird ab dem 1. Oktober vollständig von der Krankenversicherung übernommen. Im Gegenzug nimmt der Hersteller Gilead deutliche Preissenkungen in Kauf. Damit könnten künftig alle Betroffenen behandelt werden, sagt die zuständige Bundesbehörde.

Mehr »
Österreich

Apothekenüberfall: „Die Schmerzen waren so stark“

Mit einer Pistole bewaffnet und mit einem Strumpf maskiert hatte ein 39-Jähriger die Central-Apotheke im österreichischen Wörgl überfallen und Substitutionsmittel ergaunert. © Foto: Polizeidirektion Tirol

Mit einer Pistole bewaffnet und mit einem Strumpf maskiert hatte ein 39-Jähriger die Central-Apotheke im österreichischen Wörgl überfallen und Substitutionsmittel ergaunert. Nach einer filmreifen Fahndung wurde der Mann schnell gefasst. Nun wurde er von einem Schöffengericht in Innsbruck zu vier Jahren Haft verurteilt.

Mehr »
Obamacare-Ersatz

US-Gesundheitsreform: Trumps letzte Chance

Trumps Konservative unternehmen einen weiteren Versuch für eine Gesundheitsreform. Es ist womöglich ihre letzte Chance – aber die Erfolgsaussichten sind gering. © Foto: Matt Johnson/Flickr

US-Präsident Donald Trump hat sich entschieden hinter einen Vorschlag aus dem Senat gestellt, der doch noch eine Gesundheitsreform in den USA ermöglichen soll. Den Entwurf für ein neues Gesetz zum Ersetzen der bei den regierenden Konservativen unbeliebten Obamacare hatten die republikanischen Senatoren Lindsey Graham und Bill Cassidy vorgelegt. Er gilt als letzte Chance der Republikaner, Obamacare los zu werden. Wenn am 30. September kein Gesetz unterzeichnet ist, sind im Senat für die Republikaner unerreichbare 60 der 100 Stimmen nötig, weil dann wegen des Auslaufens einer befristeten Sonderregel keine einfache Mehrheit mehr reicht.

Mehr »
Pharmahandelskonzerne

1932 Apotheken für Pessina

Push für Pessina: Walgreens kann 1932 Filialen von Rite Aid übernehmen. © Foto: Elke Hinkelbein

Es ist geschafft: Stefano Pessina kann sich große Teile der Apothekenkette Rite Aid einverleiben. Die Widerspruchsfrist ist abgelaufen, damit ist der Deal bei der Wettbewerbsbehörde FTC durch. Für 4,375 Milliarden US-Dollar kann Walgreens Boots Alliance (WBA) 1932 Filialen und drei Vertriebszentren kaufen.

Mehr »
Schweiz

Jede vierte Apotheke bangt um ihre Existenz

Bedroht: Satte 26 Prozent der Schweizer Apotheken erwirtschaften weniger als 50.000 Franken Betriebsgewinn (EBITDA). © Foto: APOTHEKE ADHOC

Fast 1800 Apotheken gibt es in der Schweiz. In absoluten Zahlen ist dieser Wert zwar gestiegen, gemessen an der Bevölkerungszahl sei die Zahl der Apotheken seit 2005 aber rückläufig, so der Schweizerische Apothekenverband PharmaSuisse. Jede Vierte von ihnen befinde sich außerdem laut einer Studie in einem Rentabilitätsengpass.

Mehr »
Kuba

Mysteröse Krankheit: USA prüfen Botschaftsschließung

Mehrere US-Botschaftsmitarbeiter sind in Kuba erkrankt – nun wird die Schließung der Botschaft erwägt. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Die USA erwägen eine Schließung ihrer Botschaft in der kubanischen Hauptstadt Havanna, nachdem mehrere Mitarbeiter mysteriöse Gesundheitsschäden erlitten haben. „Wir prüfen es“, sagte US-Außenminister Rex Tillerson dem Sender CBS. Es sei eine „sehr ernste Frage“. Einige der Botschaftsangehörigen seien zurück in die USA gebracht worden.

Mehr »
Wegen Hillary Clinton

Pharma-„Bad boy“ Shkreli in Haft

Pharma-Bad Boy Martin Shkreli muss nun ins Gefängnis – wegen Hillary Clinton. © Foto: Turing Pharmaceuticals

Der umstrittene US-Pharmaunternehmer Martin Shkreli muss ins Gefängnis, weil er Hillary Clinton ein Haar ausreißen lassen wollte.

Mehr »
  • insgesamt 185 Seiten