Navigation

Internationales

Human-Challenge-Studie in London

Freiwillige mit Corona infiziert  

Im Zuge einer Human-Challenge-Studie werden in London Freiwilige mit Sars-CoV-2 infiziert. © Foto: Naeblys/shutterstock.com

Absichtlich mit Corona infiziert: In einer „sicheren und kontrollierten“ Umgebung testen Forscher in Großbritannien die Auswirkungen des Virus auf gesunde, junge Menschen. Das Vorgehen ist hoch umstritten.

Mehr »
Welttag des Hörens

WHO: Hörverlust häufig vermeidbar

Rund 1,6 Milliarden Menschen leben weltweit mit Hörverlust, dabei wäre dieser häufig vermeidbar. © Foto: Shutterstock/CLIPAREA l Custom media

Millionen Menschen könnten mit relativ einfachen Mitteln vor Hörschäden bewahrt werden. Das erklärt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in einem Dienstag vorgestellten Bericht. Rund 1,6 Milliarden Menschen leben mit Hörverlust, wie die Genfer UN-Behörde zum Welttag des Hörens am 3. März hochgerechnet hat. „Wir wissen, wie wir das verhindern könnten – oder zumindest viel davon“, sagte die WHO-Expertin Shelly Chadha.

Mehr »
Österreich

„Wohnzimmertests“ nach einem Tag vergriffen

Schnelltests vergriffen: An einem Tag wurden in der Stadtapotheke Imst 400 Kuverts mit je fünf Gratis-Coronatests verteilt. © Foto: Stadtapotheke Imst

Die Apotheken in Österreich leisten in der Coronakrise Überstunden. Seit gestern geben sie Gratis-Laientests an Kunden ab. Doch die Schnelltests kommen in Großpackungen, die von den Mitarbeiter:innen händisch umverpackt werden müssen. In den ersten Apotheken waren die kostenlosen Tests bereits am ersten Tag vergriffen.

Mehr »
Jeder kriegt fünf Tests pro Monat

Österreich: Apotheken verteilen Gratis-Selbsttests

Schnelltests umverpacken: Apotheken in Österreich verteilen seit heute Gratis-Antigentests an Kunden. © Foto: Augustinus Apotheke Vorau

Österreich ist bei der Versorgung der Bevölkerung mit Antigen-Schnelltest deutlich weiter als Deutschland. Apotheken nehmen dabei eine zentrale Rolle ein. Kunden können sich dort seit Anfang Februar gratis auf Covid-19 testen lassen. Seit heute verteilen Apothekenmitarbeiter:innen auch kostenlose Selbsttests.

Mehr »
Weiterer Vektorimpfstoff

FDA-Berater für Zulassung von J&J-Impfstoff

Positives Votum eines Berater-Komitees der FDA: Der Vakzine von Johnson & Johnson sollte die Notfallzulassung erteilt werden. © Foto: Janssen / Johnson & Johnson

Ein Berater-Komitee der US-Arzneimittelbehörde FDA hat sich für eine Notfallzulassung des Corona-Impfstoffs des US-Konzerns Johnson & Johnson ausgesprochen. Bei der live übertragenen Video-Schalte des Treffens am Freitag stimmten die Fachleute des Gremiums einstimmig für die Zulassung. Eine endgültige Entscheidung über die Notfallzulassung obliegt nun der FDA, die aber meistens den Empfehlungen der Experten folgt.

Mehr »
Österreich

Gratis-Tests: Apotheke gibt auf

Hohe Nachfrage: Mit den Antigen-Schnelltests ist für Apotheken ein erheblicher Aufwand verbunden. © Foto: Strieder

Seit drei Wochen bieten Apotheken in Österreich kostenlose Antigen-Schnelltests an. Die Nachfrage ist mitunter so groß, dass bereits die ersten aufgeben. Gerade kleinere Betriebe haben zu kämpfen.

Mehr »
Corona-Impfstoff

Russland senkt Preis für Sputnik V

Lebenswichtiges Medikament: Russland senkt den Preis seines Corona-Impfstoffs Sputnik V. © Foto: Gamaleya Center

Russland hat den Verkaufspreis für seinen Corona-Impfstoff Sputnik V um die Hälfte auf 866 Rubel (umgerechnet 9,60 Euro) gesenkt. Der aus zwei Komponenten bestehende Wirkstoff stehe auf der Liste lebenswichtiger Medikamente, der Preis müsse deshalb staatlich kontrolliert werden, teilte die Regierung am Donnerstag in der Hauptstadt Moskau mit.

Mehr »
Österreich

Verfassungsgericht prüft OTC-Freigabe

Zitterpartie für die österreichischen Apotheken: Der Verfassungsgerichtshof berät seit Dienstag über die Aufhebung der Apothekenpflicht für OTC-Arzneimittel. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Für die österreichischen Apotheken ist die nächsten Tage Zittern angesagt: Am Dienstag hat der Verfassungsgerichtshof (VfGH) mit der Prüfung des Apothekenvorbehalts von OTC-Arzneimitteln begonnen. Es ist der vorläufige Höhepunkt eines seit Jahren ausgetragenen Streits: Angestoßen hat das Verfahren nämlich die Drogeriekette dm, die sich durch das Arzneimittelgesetz (AMG) direkt benachteiligt sieht. Die Kette zeigt sich dabei zuversichtlicher als die Apothekerschaft – sie kann sich auf eine Studie der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) berufen.

Mehr »
Nach Covid-19-Impfung

Norwegen überprüft Todesfälle

Birgt die Corona-Impfung bei alten und gebrechlichen Personen Risiken? Norwegen will Todesfälle, die unmittelbar nach der Covid-Impfung auftraten, nun sorgfältig bewerten lassen. © Foto: penofoto/shutterstock.com

Im Januar hatte es verschiedene Berichte über Todesfälle nach der Covid-19-Impfung gegeben. Bislang konnte jedoch kein eindeutiger Zusammenhang hergestellt werden. Norwegen will den Tod mehrerer Patienten nun weiter untersuchen lassen.

Mehr »
Mit „Best-Effort”-Klausel

CNN: Britischer Vertrag mit AstraZeneca ähnelt dem der EU

Der Vertrag Großbritanniens mit dem Impfstoff-Hersteller AstraZeneca ähnelt einer Recherche des Senders CNN zufolge dem der Europäischen Union mit dem Unternehmen.

Der Vertrag Großbritanniens mit dem Impfstoff-Hersteller AstraZeneca ähnelt einer Recherche des Senders CNN zufolge dem der Europäischen Union mit dem Unternehmen. In beiden ist dem Bericht zufolge eine „Best-Effort”-Klausel enthalten, also die Verpflichtung, sich im besten Sinne um die Einhaltung der vereinbarten Liefermengen zu bemühen. Zuvor war spekuliert worden, dass diese Klausel für die Kürzungen der Lieferungen von AstraZeneca an die EU-Länder verantwortlich sein könnte. In Großbritannien hingegen gab es bislang keine Engpässe.

Mehr »
  • insgesamt 261 Seiten