Navigation

PTA-Live

Arbeitsrecht

Keine Corona-Impfung, kein Handverkauf?

Adexa-Rechtsanwältin Minou Hansen sieht keinen Grund für rechtliche Konsequenzen, sollten sich Apothekenmitarbeiter nicht gegen Corona impfen lassen wollen. © Foto: Angela Pfeiffer/ADEXA

Mitte Dezember könnten die ersten Impfungen gegen das Coronavirus starten. Risikopatienten, Krankenhaus- und Pflegepersonal werden zu den ersten Gruppen gehören. Allerdings ist das Impfen freiwillig, das hat die Bundesregierung mehrfach betont. Was aber geschieht mit Ärzten, Pflegepersonal und Apothekenmitarbeitern, die sich nicht impfen lassen wollen? Laut aposcope-Umfrage sind insbesondere PTA zurückhaltend. Drohen womöglich arbeitsrechtliche Konsequenzen?

Mehr »
Rheinland-Pfalz

Aufruf für Impfzentren: Kammer sucht PTA und Apotheker

Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz prüft aktuell die Bereitschaft der Apotheker und PTA zur Mitarbeit in Impfzentren. Sie könnten bei der Aufbereitung des Impfstoffes unterstützen. © Foto: Billion Photos/shutterstock.com

In Rheinland-Pfalz ruft die Landesapothekerkammer Apotheker und PTA zur Unterstützung in den Impfzentren auf. In einem ersten Schritt soll zunächst abgeklärt werden, wie groß das Interesse seitens der Pharmazeuten ist, bei der Aufbereitung des Impfstoffes mitzuwirken. Wer bereit ist, im Impfzentrum zu arbeiten, soll sich direkt an die Kammer wenden.

Mehr »
Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt

Lockdown-Babys? Die Abverkäufe von Schwangerschaftsvitaminen liegen über Vorjahr. © Grafik: APOTHEKE ADHOC

Keine Reisen, kein Kino, keine Konzerte: Wegen der Corona-Maßnahmen müssen die Menschen zu Hause bleiben. Seit Monaten diskutieren Experten, ob der Lockdown zu einem Baby-Boom führt. Und tatsächlich steigt die Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen in der Apotheke.

Mehr »
Gegen die Witterung

Warteschlangen: Pavillons für Apotheken

Pavillon statt Schlange: Höferlin & Höferlin bietet solche Elemente für Apotheken, die ihren Kunden das Warten in der Schlange erleichtern sollen. © Foto: Höferlin & Höferlin

Je kleiner die Apotheke, desto weniger Menschen passen hinein – eigentlich trivial, aber angesichts der Covid-19-Schutzmaßnahmen und des bevorstehenden Winters ein zunehmendes Problem. Einer aktuellen aposcope-Umfrage zufolge darf knapp die Hälfte der Apotheken wegen der Quadratmetervorschriften nur maximal drei Kunden hereinlassen. Die Folge: Mehr als zwei Drittel der Apotheken berichten von Warteschlangen vor der Offizin. Hier will das Planungsbüro Höferlin & Höferlin nun Abhilfe verschaffen: Es hat einen „Apotheken-Pavillon“ entwickelt, der Kunden die Zeit in der Warteschlange erträglicher machen soll.

Mehr »
Baden-Württemberg konkretisiert Finanzierung

PTA im Impfzentrum: Stundenlohn von 27,60 Euro

Baden-Württemberg sieht für PTA in Impfzentren einen Stundenlohn von 27,60 Euro vor. © Foto: Medipolis

Mitte Dezember soll die Arbeit in den Impfzentren losgehen. Die Details regeln die einzelnen Bundesländer selbst; in Baden-Württemberg gibt es bereits konkrete Pläne zu Umfang und Finanzierung: So könnten PTA, die in Impfzentren zur Aufbereitung des Impfstoffes eingesetzt werden, 27,60 Euro pro Stunde verdienen.

Mehr »
Nordrhein-Westfalen

Systemrelevante Berufe: Düsseldorf baut Appartments

Die NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf will mit einem neuen Vorhaben Menschen in sogenannten systemrelevanten Berufen den Zugang zu Eigentumswohnungen vereinfachen. © Foto: shutterstock.com/engel.ac

Die NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf will mit einem neuen Vorhaben Menschen in sogenannten systemrelevanten Berufen den Zugang zu Eigentumswohnungen vereinfachen. Einem entsprechenden Beschluss stimmte jetzt der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung zu. Auf einem Grundstück in Düsseldorf-Gerresheim, das die Stadt verkaufen will, sollen vom Käufer bezahlbare Eigentumswohnungen entstehen, so das Nutzungskonzept der Stadt. Zu den systemrelevanten Berufen gehören auch Apothekenmitarbeiter.

Mehr »
Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle 

Antigenschnelltests von der Tankstelle: In Bayern verkaufte ein Tankwart Coronatests des Herstellers Medsan. © Foto: APOTHEKE ADHOC

An einer bayrischen Aral-Tankstelle wurden Antigen-Schnelltests zum Verkauf angeboten. Die einzeln verpackten Tests des Herstellers Medsan lagen direkt an der Kasse aus. Die Abgabe erfolgte ohne jegliche Beratung. Der Hersteller wurde von einem Testkäufer informiert.

Mehr »
Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei

Zahlreiche PTA stehen einem Einsatz in den Impfzentren erstaunlich aufgeschlossen gegenüber. © Foto: Billion Photos/shutterstock.com

Mit dem ungewöhnlichen Vorschlag, PTA mit der Zubereitung der Corona-Impfstoffe zu betrauen, hat das Gesundheitsministerium in Schleswig-Holstein für eine kontroverse Diskussion gesorgt. Zahlreiche PTA stehen einem solchen Einsatz in den Impfzentren erstaunlich aufgeschlossen gegenüber, wie eine aktuelle Umfrage von aposcope zeigt.

Mehr »
Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten

PTA gegen die Pandemie: Das Gesundheitsministerium Schleswig-Holstein sucht PTA für die geplanten Impfzentren. © Foto: BioNTech

Das Licht am Ende des Tunnels ist schon zu sehen: Mit den Vakzinen von Biontech und Moderna sind bereits zwei Covid-19-Impfstoffe kurz vor der Zulassung. Bundes- und Länderregierungen arbeiten unter Hochdruck daran, Impfzentren einzurichten, um eine möglichst schnelle Durchimpfung der Bevölkerung – und damit ein Ende der Pandemie – zu erreichen. In Schleswig-Holstein sollen dabei auch PTA helfen. Noch sind aber viele Fragen offen.

Mehr »
Zunge rausstrecken & vieles mehr

Warum Masketragen auch schön sein kann

© Foto: CisUl/shutterstock.com Montage: APOTHEKE ADHOC

Die Maske gehört mittlerweile zum Alltag wie Handy und Geldbörse. Außerdem birgt das Tragen viele ungeahnte Möglichkeiten – auch in der Apotheke.

Mehr »
  • insgesamt 187 Seiten