Navigation

Politik

Nacht- und Notdienstfonds

245 Euro: NNF zahlt Einmalpauschale aus

Schutz für Apothekenboten: Der NNF zahlt die Einmalpauschale aus. © Foto: Elke Hinkelbein

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat den Weg für die Auszahlung der Boten-Pauschale freigemacht. Der Deutsche Apothekerverband (DAV) erhielt jetzt die noch ausstehende Beleihung und hat den Nacht- und Notdienstfonds (NNF) mit der Umsetzung beauftragt. Ende September fließt damit das Geld.

Mehr »
KHZG

4 Milliarden für Kliniken

Der Bundestag hat in 2. und 3. Lesung das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) beschlossen. © Foto: Andreas Domma

Der Bundestag hat in 2. und 3. Lesung das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) beschlossen. Der Bund stellt nun drei Milliarden Euro bereit, damit Kliniken in moderne Notfallkapazitäten, die Digitalisierung und ihre IT-Sicherheit investieren können. Weitere 1,3 Milliarden Euro kommen von den Ländern. Mit dem Gesetz wird das durch die Koalition im Juni beschlossene „Zukunftsprogramm Krankenhäuser“ umgesetzt. Gestrichen wurde die eigentlich angehängte Pauschale für die Botendienste der Apotheken.

Mehr »
eRezept und ePatientenakte

Bundesrat: Grünes Licht für PDSG

Der ePatient kann kommen: Der Bundesrat hat das PDSG beschlossen. © Foto: Elke Hinkelbein

Der Bundesrat hat dem Patientendatenschutzgesetz (PDSG) zugestimmt. Damit erhalten nicht nur die Versicherten Anspruch auf die elektronische Patientenakte (ePA), sondern können auch das eRezept auf ihr Handy bekommen.

Mehr »
Ausbildung

PTA-Schule in Münster: AVWL gibt grünes Licht

In Münster wird eine PTA-Schule gebaut. (Symbolfoto) © Foto: PTA-Fachschule Castrop-Rauxel

In Münster wird eine PTA-Schule gebaut. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Apothekerverbands Westfalen-Lippe (AVWL) gab einstimmig grünes Licht.

Mehr »
AvP-Pleite

Rezeptabrechnung: Insolvenzmasse oder Sondervermögen?

Wer kriegt die Rezepte? Marko Dohmen und Nelson Cremers geben Apotheken Tipps für die AvP-Krise. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Eine der brennendsten Fragen der betroffenen Apotheken ist, ob die fälligen Auszahlungen vor der Insolvenzmasse geschützt sind. Laut Rechtsanwalt und Steuerberater Marko Dohmen und Steuerberater Nelson Cremers kommt es dabei nicht auf das Abrechnungsverhältnis zwischen der Apotheke und AvP an, sondern auf die Vereinbarungen des Rechenzentrums mit seiner Bank.

Mehr »
Stärkere Zusammenarbeit

SPD fordert europäische Gesundheitsstrategie

SPD will Antrag einbringen: Die Landesregierung solle sich auch auf Bundesebene für eine Stärkung der EU-Gesundheitspolitik einsetzen. © Foto: Andreas Domma

Die Corona-Krise hat nach Ansicht der SPD die Notwendigkeit einer europäischen Gesundheitsstrategie gezeigt.

Mehr »
Nebenwirkungen unter Iberogast

Staatsanwalt ermittelt gegen Ex-Bayer-Mitarbeiter

Sorgfaltspflicht verletzt? Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen eines fehlenden Warnhinweises im Beipackzettel von Iberogast gegen zwei Verantwortliche von Bayer. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Wegen eines Todesfalls, der möglicherweise mit der Einnahme eines gängigen Magenmittels in Verbindung steht, ermittelt die Kölner Staatsanwaltschaft gegen zwei ehemalige Mitarbeiter des Pharmakonzerns Bayer. Es gebe einen Anfangsverdacht der fahrlässigen Tötung in einem Fall sowie der fahrlässigen Körperverletzung in zehn Fällen, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Zuvor hatte der Kölner Stadt-Anzeiger darüber berichtet.

Mehr »
Abda-Kampagne

Wernigerode: OB appelliert an Patienten

Vor Ort statt Versand: Peter Gaffert, Oberbürgermeister von Wernigerode, und Apothekerin Dr. Christina Schlage machen bei der Abda-Kampagne mit. © Foto: Cyrano

Im Rahmen einer Plakatkampagne lässt die Abda seit einigen Jahren Bürgermeister aus ganz Deutschland für die Apotheken vor Ort sprechen, mehr als 200 haben bereits mitgemacht. Auch Peter Gaffert, Oberbürgermeister von Wernigerode, hat sich jetzt ablichten lassen.

Mehr »
EU-Arzneimittelstrategie

Abda stellt Forderungen an EU-Kommission

EU-Strategie: „Liefer- und Versorgungsengpässe im Arzneimittelbereich sind leider keine isolierten Probleme einzelner Mitgliedstaaten“, so Mathias Arnold, Vizepräsident und Leiter der Europadelegation der Abda. © Foto: Christof Stache

Der Kampf gegen Lieferengpässe, der Zugang zu bezahlbaren Medikamenten und die Stärkung der Kompetenzen von Apotheken sind die zentralen Forderungen eines Abda-Positionspapiers im Konsultationsprozess zur Europäischen Arzneimittelstrategie gegenüber der EU-Kommission. „Liefer- und Versorgungsengpässe im Arzneimittelbereich sind leider keine isolierten Probleme einzelner Mitgliedstaaten, sondern betreffen viele Millionen Menschen in ganz Europa“, so Mathias Arnold, Vizepräsident und Leiter der Europadelegation der Abda.

Mehr »
Kosten für neue Arzneimittel steigen extrem

TK-Innovationsreport: Glaeskes Ampel steht auf Rot

Teure Innovationen: Professor Dr. Gerd Glaeske kritisiert den fehlenden Nutzen zahlreicher Neueinführungen. © Foto: TK

Die Kosten für neu auf den Markt gekommene Arzneimittel sind stark gestiegen. Das ist ein Ergebnis des diesjährigen Innovationsreports, den die Techniker Krankenkasse (TK) gemeinsam mit der Universität Bremen veröffentlicht hat. So stieg der durchschnittliche Packungspreis dieser Medikamente um fast 140 Prozent von rund 1300 Euro auf rund 3100 Euro.

Mehr »
  • insgesamt 1299 Seiten