Navigation

Nachrichten

Zunahme von Übergriffen in der Coronakrise

Codewort am HV: Apotheken helfen gegen häusliche Gewalt

Hilfe in auswegloser Situation: In Frankreich können Betroffene von häuslicher Gewalt mittels eines Codeworts in Apotheken auf ihre Situation aufmerksam machen. © Foto: shutterstock.com/ Fizkes

Alles ist geschlossen, viele Menschen arbeiten von zuhause aus – und verbringen mehr Zeit mit ihren Partnern oder Familien, als sie es bisher gewohnt waren. Das stellt nicht nur viele Beziehungen auf eine Zerreißprobe, sondern hat vor allem für viele Frauen fürchterliche Folgen: Mehrere Staaten und selbst die UN berichten von einer Zunahme häuslicher Gewalt oder warnen davor. In Frankreich sollen nun die Apotheken Hilfe leisten: Mit einem Codewort können gefährdete Frauen diskret darauf hinweisen, dass sie in Gefahr sind.

Mehr »
Genauigkeit fragwürdig

AMK sieht Schnelltest kritisch

Der AMK-Vorsitzende Professor Dr. Martin Schulz verwies auf die Versorgungssicherheit und warnte vor dem neuen "Vertriebsweg". © Foto: Elke Hinkelbein

Da die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) aktuell vermehrt Anfragen zur Verwendung von Sars-CoV-2-Antikörper-Schnelltests erhält, bezieht sie aktuell Stellung. Es wird darauf hingewiesen, dass das zugrunde liegende Testprinzip – anders als bei der PCR-Variante – bei vorliegender Infektion zu negativen Ergebnissen führen kann.

Mehr »
Corona-Krise

Uniklinik Freiburg: Chef-Apotheker berichtet

Professor Dr. Martin Hug spricht im Podcast WIRKSTOFF.A über die Corona-Krise und die Situation im Universitätsklinikum Freiburg. © Foto: Uniklinik Freiburg

Professor Dr. Martin Hug ist Leiter und Direktor der Apotheke des Universitätsklinikums Freiburg. Mit APOTHEKE ADHOC spricht er im Podcast WIRKSTOFF.A über die Engpass-Situation in der Corona-Krise und was passieren würde, wenn jemand aus seinem Team an Covid-19 erkranken würde. Und der Chef der Klinikapotheke erklärt, warum es zwar eine gute Idee ist, die Wirkstoffproduktion wieder nach Europa zu holen, wo er aber andererseits die Schwierigkeiten sieht. Jetzt reinhören!

Mehr »
Corona-Hotspot in Bayern

Corona: Apotheker will helfen – und findet niemanden

In vielen Apotheken wird gerade jede helfende Hand benötigt, insbesondere in Gebieten, die besonders stark von der Sars-CoV-2-Pandemie betroffen sind. © Foto: Elke Hinkelbein

In vielen Apotheken wird gerade jede helfende Hand benötigt, insbesondere in Gebieten, die besonders stark von der Sars-CoV-2-Pandemie betroffen sind. Umso wertvoller sind dabei approbierte Apotheker, die in jedem Bereich tätig sein dürfen. Dr. Henning Günzler ist so jemand: Frisch im Ruhestand hat er von den teils dramatischen Zuständen in manchen bayerischen Landkreisen erfahren und wollte seine Arbeitskraft anbieten. Doch weder Kammer noch Verband hätten ihm weitergeholfen, kritisiert er.

Mehr »
Alle Nachrichten anzeigen

Meistgelesene Artikel

    Stellenmarkt

    Unser Stellenmarkt bietet Unternehmen und Arbeitssuchenden eine umfangreiche Datenbank.

    zum Stellenmarkt

    Aktuelle Termine

    Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

    zu den Terminen