Navigation

Panorama

Frau verursacht Autounfall

Hustenstiller kostet Versicherungsschutz

Eine Frau aus Menden hatte einen Autounfall. Nachdem die Versicherung in Erfahrung gebracht hatte, dass sie vorher Hustenstiller zu sich genommen hatte, kam großer Ärger auf die Frau zu. Die Versicherung weigerte sich, den Schaden komplett zu übernehmen. © Foto: Pixabay

Ausgerechnet am idyllischen Hexenteich in Menden hatte eine Frau einen Autounfall. Nachdem die Versicherung in Erfahrung gebracht hatte, dass sie vorher Hustenstiller zu sich genommen hatte, kam großer Ärger auf die Frau zu. Die Versicherung weigerte sich, den Schaden komplett zu übernehmen.

Mehr »
Hormonelle Kontrazeptiva

„Lieber Pickel als Pille“: Glaeske bei Stern TV

Pille gegen Akne: „Das finde ich unvernünftig. Das ist etwas für den Dermatologen, wo es ebenfalls wirksame Mittel gibt, mit denen man Akne sehr gut behandeln kann“, so Glaeske. © Screenshot Stern TV

Immer mehr Frauen setzen aus Angst vor Nebenwirkungen die Pille ab. Dafür nehmen sie Pickel in Kauf. Ein bei Jugendlichen prominentes Beispiel ist Hanna Bohnekamp, die Finalistin von Heidi Klums Casting-Show „Germanys Next-Topmodel“ aus dem Jahr 2010. Vor einem halben Jahr hat die heute 26-Jährige die Pille aufgrund von Brustschmerzen und Stimmungsschwankungen abgesetzt, die ihr bereits mit 14 verschrieben wurde – zur Verhütung und gegen die Akne. Pharmakologe Professor Dr. Gerd Glaeske mahnt bei „Stern TV“ vor kleingeredeten Risiken und vernachlässigter Aufklärungspflicht der Ärzte.

Mehr »
Dunja Hayali auf der VISION.A

Überlebensstrategien unter Trollen

Neue Technik, neue Location, neue Speaker: Die VISION.A zieht 2019 ins Berliner Kühlhaus. In diesem Jahr mit an Bord: Moderatorin und Buchautorin Dunja Hayali. © Foto: Jennifer Fey

Sie gehört zu den bekanntesten Gesichtern im deutschen Fernsehen und ist Top Speaker bei VISION.A – der Digitalkonferenz von APOTHEKE ADHOC. Dunja Hayali wird unter anderem aufzeigen, wie man mit kontroversen Diskursen in sozialen Medien umgeht.

Mehr »
Arbeitnehmerrechte

Gekündigter Chefarzt: Bundesarbeitsgericht verschärft Vorgaben für Kirchen

Keine Ungleichbehandlung wegen der Religionszugehörigkeit – auch nicht in katholischen Krankenhäusern. Das Bundearbeitsgericht in Erfurt hat zugunsten eines gekündigten Chefarztes entschieden. © Foto: Elke Hinkelbein

Kirchliche Arbeitgeber müssen künftig stärker darauf achten, welche Loyalitätsanforderungen sie an Mitarbeiter stellen. Mit seinem Urteil von Mittwoch rüttelt das Bundesarbeitsgericht in Erfurt unter Verweis auf europäisches Recht am Sonderstatus von
Kirchen als Arbeitgeber. Für diese ist im Grundgesetz ein Selbstbestimmungsrecht verankert. Das wirkt sich auch auf ihre
Position als Arbeitgeber aus. So dürfen sie von ihren Mitarbeitern ein loyales und aufrichtiges Verhalten im Sinne ihres jeweiligen
Selbstverständnisses verlangen.

Mehr »
Stromausfall in Köpenick

Versorgung durch die Klappe

Seit Dienstagmittag sind rund 31.000 Haushalte im Bezirk Berlin-Köpenick aufgrund eines Kabelschadens ohne Strom. © Foto: Pixabay

Durch einen Kabelschaden sind seit Dienstagnachmittag rund 31.000 Haushalte in Berlin-Köpenick ohne Strom. Darunter zahlreiche Apotheken. Auch die Wilhelm-Voigt-Apotheke ist seitdem dunkel.

Mehr »
NDR Visite: Zulassungskontrollen

Der Fall Zinbryta

Wurde die Zulassung für Zinbryta zu schnell erteilt? © Screenshot

Im August 2016 hat Zinbryta (Daclizumab, Biogen) die Zulassung zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose (RMS) erhalten. Zur Markteinführung galt das Arzneimittel als Wunderwaffe der Neurologen. Daclizumab besitze einen einzigartigen Wirkmechanismus bei MS. Nur knapp zwei Jahre später hat die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) das Ruhen der Zulassung empfohlen. Mindestens sieben Todesfälle wurden mit der Anwendung von Zinbryta in Zusammenhang gebracht. Sind die Zulassungskontrollen nicht streng genug? Diese Frage wirft „NDR Visite“ auf.

Mehr »
Bild der Frau

Hausmittel: Wirksamer als Antibiotika

Laut „Bild der Frau“ schlucken die Deutschen pro Jahr etwa 3000 Tonnen Antibiotika. „Muss das sein?“ © Foto: APOTHEKE ADHOC

„Wirksamer als Antibiotika. Die sieben stärksten Hausmittel“, schreibt die „Bild der Frau“ in der jüngsten Ausgabe. Der Frauenzeitschrift der Funke-Mediengruppe steht als Experte der Direktor der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Kliniken Essen-Mitte, Professor Gustav J. Dobos zur Seite. Das sind die sieben Heilpflanzen, allerdings lassen zwei Beschreibungen auf Phytopharmaka schließen.

Mehr »
Raubserie

Berliner Apothekenräuber: „Ich konnte Ihre Angst sehen“

Raubserie aus Verzweiflung? Vor dem Landgericht Berlin hat der Prozess gegen einen 28-Jährigen begonnen, der im Herbst 2018 sieben Apotheken überfallen hat. © Foto: APOTHEKE ADHOC

In Berlin hat heute der Prozess gegen einen 28-Jährigen begonnen, der vergangenen Herbst sieben Apotheken im Nordwesten der Hauptstadt überfallen hat. Er zeigt sich reuig und versucht sein Verhalten umfassend zu erklären: Depressionen, Spielsucht, Perspektivlosigkeit. Mit seinen Opfern konfrontiert, bittet er um Vergebung. Die wiederum haben die Ereignisse durchaus unterschiedlich verarbeitet.

Mehr »
Apotheke in Barmstedt schließt

Securpharm macht Apotheke den Garaus

... und wieder eine leere Offizin. Nach fast 40 Jahren hat die Apotheke am Markt in Bramstedt geschlossen. Den Ausschlag gab Securpharm – die Investition in eine neue EDV-Anlage wäre zu hoch gewesen. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Mit dem Start-Datum von Securpharm stand für das Apotheker-Ehepaar Münstedt aus Barmstedt in Schleswig-Holstein fest: Wir schließen. Die Investition in eine neue EDV-Anlage wäre zu hoch gewesen. Und mit 76 Jahren wollte der Apotheker nach fast 40 Jahren nun endlich in den Ruhestand.

Mehr »
Großhändler

Bombenfund: Alliance Nürnberg kann nicht mehr liefern

Blockiert von der Bombe: Bei Alliance Healthcare in München geht heute nichts mehr. © Foto: Elke Hinkelbein

In einem Teil von Nürnberg herrscht Ausnahmezustand: Im Industriegebiet Höfen wurde eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. In einem 500-Meter-Radius um den Fundort müssen deshalb alle Gebäude evakuiert werden – und mittendrin ist die örtliche Alliance-Niederlassung. Kunden in der Region müssen heute noch mit Schwierigkeiten rechnen.

Mehr »
  • insgesamt 633 Seiten