Navigation

Apothekenpraxis

adhoc24

EU-Kommission zum Apothekenmarkt / Abda-Positionspapier / AvP-Insolvenz

Die EU meldet sich zu Apotheken, die Abda meldet sich bei der EU, das IGES-Gutachten wird aufgerufen und der AvP-Insolvenzverwalter bestellt. Dies und mehr bei adhoc24 – dem Video-Newsformat von APOTHEKE ADHOC.

Mehr »
HBA und SMC

Heilberufeausweis: Stolperfalle für Apotheken

Erst das eine, dann das andere: Apotheker brauchen einen HBA, um eine SMC-B beantragen zu können. © Foto: Medisign

Der Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI) hält für die Apotheken eine weitere Überraschung parat. Im Patientendaten-Schutzgesetz (PDSG) ist laut Apothekerkammer Berlin nämlich eine Regelung enthalten, nach der der Apothekeninhaber zuerst im Besitz eines Heilberufsausweises (HBA) sein muss, bevor er die Institutionenkarte (SMC-B) beantragen kann. Der HBA wird also zur Voraussetzung für den SMC-B-Antrag, sobald das Gesetz voraussichtlich Anfang Oktober in Kraft getreten sein wird. „Vermeiden Sie diese PDSG-Warteschleife und beantragen Sie die SMC-B sofort!“

Mehr »
Versandapotheken im Test

Bild: Das sind die billigsten Online-Apotheken

Quasi amtlich: Bild kürt die billigsten Versender. © Screenshot

Apotheken sind für den Sparfochs (Bild-Redakteur Frank Ochse) ein wiederkehrendes Thema: Schon vor zwei Jahren lautete seine Botschaft: Kauft online, nicht in der Apotheke! Jetzt hat er für seine Leser die „fünf billigsten Online-Apotheken“ parat.

Mehr »
Apothekenstärkungsgesetz

EU-Kommission: eRezept pusht Arzneiversandhandel

Die EU-Kommission hat sich zum deutschen Apothekenmarkt geäußert.

Seit bald einem Jahr warten die Apotheker auf eine Reaktion von der EU-Kommission zum Apothekenstärkungsgesetz (VOASG). Die Bundesregierung hatte deswegen das VOASG zwischenzeitlich auf Eis gelegt. In einer Stellungnahme für das „Handelsblatt“ bestätigte ein Sprecher der EU-Kommission, dass es mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) immer noch keine Verständigung über das geplante Rx-Boni-Verbot gibt. Allerdings: In der Einführung des eRezepts sieht die Kommission einen wichtigen Schritt für mehr Wettbewerbsfreiheit für ausländische Versandapotheken auf dem deutschen Markt.

Mehr »
Sorge um September-Rezepte

Wem gehören die AvP-Millionen?

Laut Rechtsanwalt Peter Haupt sollten sich Apotheken nicht auf eine schnelle Lösung bei AvP einstellen. © Foto: Haupt Rechtsanwälte

Hat AvP noch Geld, wie steht es um die Fremdgeldkonten, wie lange kann der Insolvenzverwalter die Abrechnungen der Apotheken einfrieren? Diese Fragen beschäftigen derzeit tausende Apotheken, die beim privaten Rechenzentrum Kunden waren. Zahlreiche Kollegen haben sich schon nach einem neuen Anbieter umgesehen. Rechtsanwalt Peter Haupt sieht allerdings die Gefahr, dass AvP noch Anspruch auf die Rezepte aus dem September erheben könnte. Im Kern geht es um die Frage, wie die Verträge der Apotheken mit dem Rechenzentrum auszulegen sind.

Mehr »
adhoc24

AvP-Insolvenz / VOASG-Anhörung / Ärztehonorar

Der Insolvenzantrag von AvP hat heute die Branche erschüttert. Im Gesundheitsausschuss des Bundestags fand die Anhörung zum Apothekenstärkungsgesetz (VOASG) statt. Und die Ärzte sind mit der geplanten Honorarerhöhung nicht zufrieden. Dies und mehr bei adhoc24 – dem Video-Newsformat von APOTHEKE ADHOC.

Mehr »
Rechenzentrum insolvent

AvP: Auf Pleite folgt Strafverfahren

Ein Fall für den Staatsanwalt: Im Fall von AvP werden die Ermittler aktiv. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Die Insolvenz beim privaten Rechenzentrum AvP wird zum Fall für den Staatsanwalt. Nach Informationen von APOTHEKE ADHOC will die Bafin ein Strafverfahren anstrengen. In der Branche fürchtet man einen nachhaltigen Imageschaden.

Mehr »
AvP-Kunden drohen Zahlungsprobleme

„Apotheken dürfen das Thema Insolvenz nicht aus dem Blick verlieren“

Unverschuldet insolvent? Dr. Rainer Eckert rät Apotheken, sich im Zusammenhang mit AvP nichts vorzumachen. © Foto: Eckert Rechtsanwälte

Apotheken, die bei AvP abgerechnet haben, drohen schwere Zeiten: Denn wenn nicht genügend Reserven vorhanden sind, droht ihnen selbst die Zahlungsunfähigkeit. Zu diesem Ergebnis kommt Insolvenzexperte Dr. Rainer Eckert aus Hannover. „Einfach nur auf Zahlungsaufschub zu hoffen, kann heftige Konsequenzen nach sich ziehen“, so der Anwalt.

Mehr »
Erstausgabe adhoc24

AvP in der Krise / VOASG im Bundestag / Hämophilie-Rezepte

adhoc24 – ab jetzt jeden Abend um 19:30 Uhr!

Ab sofort fasst adhoc24 die wichtigsten News des Tages in einem kompakten Video-Format zusammen. In der Erstausgabe geht es um die Krise bei AvP, die Beratung des Apothekenstärkungsgesetzes und die Apothekenpflicht von Hämophilie-Präparaten. Die aktuelle Ausgabe gibt es entweder hier bei APOTHEKE ADHOC oder in unserem Youtube-Kanal.

Mehr »
„Die nächsten 24 Stunden sind entscheidend“

AvP: Wettstein entmachtet – Bafin führt die Geschäfte

Rechenzentrum in Turbulenzen: Bei AvP spricht der neue Geschäftsführer jetzt Klartext. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Seit Tagen warten die Apotheker auf ihr Geld von AvP und rätseln über die Hintergründe der Zahlungsprobleme. Firmenchef Matthias Wettstein gab technische Probleme bei der Serverumstellung als Grund an und versicherte, dass das Geld der Apotheker bei AvP sicher und die Zahlungen auf dem Weg seien. Wettstein feuerte seine Manager, seit Sonntag gibt es mit Markus Feck einen neuen Geschäftsführer. Er räumt Aufräumarbeiten bei der Bilanz ein. Die Bankenaufsicht Bafin habe bei AvP die Geschäfte übernommen und kontrolliere alle Zahlungsvorgänge.

Mehr »
  • insgesamt 533 Seiten