Navigation

Apothekenpraxis

ApoRetrO – Der satirische Wochenrückblick

Diskriminierungsverbot: Apotheken dürfen nicht mehr beraten

Bonus statt Beratung: Ein Gericht setzt die Logik des EuGH zur Rx-Preisbindung konsequent um. © Montage: APOTHEKE ADHOC

Es gibt Momente im Leben, da zweifeln selbst Richter an der Sinnhaftigkeit ihres Tuns. Da liest man sich tief in einen Fall ein, hört sich allerlei obskure Argumente der Parteien an und durchwühlt schließlich die Rechtsprechungsdatenbanken, um zu einem halbwegs gerechneten und konsequenten Urteil zu gelangen – und dann wirft irgendeine nachgeordnete Instanz alles über den Haufen. Aus lauter Verzweiflung hat jetzt ein Provinzgericht ein Exempel statuiert und die Beratung in der Apotheke komplett verboten. Stichwort: Ausländerdiskriminierung.

Mehr »
Sauerland

Nachfolgerin gesucht: Apotheke lieber verschenken als ausräumen

Daniela Hundelshausen sucht für ihre beiden Apotheken eine Nachfolgelösung. © Foto: Daniela Hundelshausen

Vor knapp 40 Jahren hat Pharmazeutin Daniela Hundelshausen ihr Staatsexamen bestanden. Seitdem ist sie Apothekerin mit Leib und Seele. Mit ihrem Ehemann betreibt sie seitdem zwei Apotheken im Sauerland. Spätestens 2024 wollen beide in den Unruhestand gehen. Jetzt suchen sie eine Nachfolgelösung für die Brunnen-Apotheke in Hallenberg und die Privilegierte Marien-Apotheke in Medebach. „Wenn es passt, würde ich die Apotheken auch verschenken“, sagt Hundelshausen.

Mehr »
Apothekenplattformen

Phoenix/Pro AvO: Noweda entspannt, Hartmann elektrisiert

Wem nützt die Plattform? Dr. Stefan Hartmann will genau beobachten, dass nach dem Zusammenschluss von Phoenix und Pro AvO die Interessen der Apotheken nicht zu kurz kommen. © Foto: Christof Stache

In der Branche beobachtet man die Annäherung von Phoenix und Pro AvO mit Spannung. Beim Zukunftspakt Apotheke sieht man die ehrgeizigen Pläne gelassen – zumal die Konkurrenz noch immer nicht am Markt sei, sondern das bisherige Konzept über Bord geworfen habe, nachdem es gerade erst vorgestellt wurde. Dr. Stefan Hartmann ist optimistischer: Der Apotheker aus München hatte sich mit Vitaplus gerade bei Pro AvO angeschlossen und will nun genau darauf achten, „ob und wie die Ziele der stationären Apotheken vor Ort realisiert werden“.

Mehr »
Modellprojekt in Nordrhein

12,61 Euro pro Grippeimpfung in der Apotheke

In der Schweiz dürfen Apotheker bereits seit einigen Jahren impfen, in Deutschland starten die ersten Apotheken im Herbst. © Foto: Pharmasuisse

Ab Herbst wird in den ersten Apotheken gegen Grippe geimpft. Der Apothekerverband Nordrhein (AVNR) hat sich mit der AOK Rheinland/Hamburg auf ein entsprechendes Modellvorhaben geeinigt. In vier Regionen im Kammerbezirk sollen sich Apotheken beteiligen können, sie erhalten einen Nettobetrag von 12,61 Euro pro Impfung.

Mehr »
Wirkstoff.A

Iberogast: Wo Bayer mit dem Klassiker hin will

Iberogast ist ein Klassiker in den Apotheken; anlässlich des 60-jährigen Jubiläums in diesem Jahr gibt es einige Veränderungen: Ein neuer Look soll das Produkt zurück in die Offensive bringen, außerdem wird das Portfolio um Iberogast Advance erweitert. Im Gespräch mit APOTHEKE ADHOC erklären OTC-Deutschlandchef Tobias Boldt und Dr. Julika Vogelreuter, medizinische Leiterin des Bereichs Gastroenterologie bei Bayer, was es mit dem neuen Produkt auf sich hat und wo Bayer mit Iberogast noch hin will.

Mehr »
Außendienstler in eigener Mission

Konnektoren-Krieg: Awinta entschuldigt sich bei Red Medical

In Sack und Asche: Awinta-Außendienstchef Gordian Schöllhorn entschudligt sich formal bei Red Medical, nachdem einer seiner Mitarbeiter in Eigenregie gegen den Konkurrenten geschossen hatte. © Foto: Christof Stache

Im Hause Awinta hat es ein Außendienstler wohl etwas zu gut mit seinem Arbeitgeber gemeint: Mit einer Präsentation voller Falschbehauptungen über den Mitbewerber Red Medical ging er bei Apotheken hausieren, um sie zu überzeugen, deren Angebot nicht zu kaufen. Doch Red Medical bekam davon Wind und drohte Awinta mit juristischen Schritten, wenn sie die Aussagen nicht richtigstellen. Awinta wiederum versuchte erst gar nicht, das Vorgehen zu verteidigen: Das Softwarehaus distanziert sich von seinem Mitarbeiter, entschuldigt sich bei Red und kündigt an, „die Verantwortlichen“ zur Rechenschaft zu ziehen.

Mehr »
Neues Design, erweitertes Portfolio

Bayer bringt neues Iberogast

Iberogast wird 60: Im Rahmen des Jubiläums erhält der Klassiker ein neues Gewand, außerdem wird das Portfolio um Iberogast Advance erweitert. © Foto: Bayer Vital GmbH

Iberogast ist ein Klassiker in den Apotheken; anlässlich des 60-jährigen Jubiläums in diesem Jahr gibt es einige Veränderungen: Ein neuer Look soll das Produkt  zurück in die Offensive bringen, außerdem wird das Portfolio um Iberogast Advance erweitert.

Mehr »
Jugendliche bedrohen Apothekerin mit Pistole

Bewaffneter Raubüberfall: Gericht verurteilt zwei 16-Jährige

15 Jahre und bewaffnet: Das Bonner Amtsgericht hat zwei 16-Jährige verurteilt, die vergangenes Jahr mit einer Gasdruckpistole eine Apotheke überfallen haben. © Foto: shutterstock.com/ Alexander Kirch

Das Bonner Amtsgericht hat am Montag zwei 16-jährige Apothekenräuber wegen schwerer räuberischer Erpressung verurteilt. Im Mai vergangenen Jahres waren sie in die Quellen-Apotheke in Alfter gestürmt und hatten Inhaberin Beate Therese Sowada mit einer Gasdruckpistole bedroht – alles für eine Beute von 475 Euro. Für Sowada ist das jetzige Urteil ein notwendiger Schlusstrich, ganz abhaken kann sie das Ereignis trotzdem noch nicht.

Mehr »
Maßnahmen im Epidemie- oder Pandemiefall

Pharmazieräte: Apotheken sollten Betriebsärzte bestellen

APD: Pharmazierat Christian Bauer hat einen Katalog mit Pandemie-Schutzmaßnahmen veröffentlicht. © Foto: Christian Bauer

Alle Apotheken haben ihre Hygienemaßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie hochgefahren: Plexiglas-Trennscheiben sieht man fast überall, Desinfektionsmittelspender auch und Mundschutz tragen alle Apothekenmitarbeiter. Die Bundesapothekerkammer hat entsprechende Leitlinien veröffentlicht. Jetzt haben auch die Pharmazieräte noch einen Empfehlungskatalog veröffentlicht. Darin schlagen sie unter anderem vor, Kinderspielecken aufzulösen und weisen darauf hin, dass jede Apotheke einen Betriebsarzt benennen muss.

Mehr »
Wieder mit Phoenix vereint

MVDA: AEP hat ausgedient

Back to the roots: Der MVDA setzt wieder exklusiv auf Phoenix. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Der MVDA hat sich wieder mit Phoenix zusammengerauft – und gibt seinem zweiten Großhandelspartner AEP den Laufpass. Die Rolle als Lückenbüßer währte nur wenige Monate.

Mehr »
  • insgesamt 521 Seiten