Navigation
Revoice of Pharmacy

„Mein Herz schlägt für Swing und Jazz“

Berlin - Erst gesungen, dann geredet: Das trifft auf Natalie Gude auf jeden Fall zu. Die PTA aus Bautzen war die erste Bewerberin der diesjährigen Staffel Revoice of Pharmacy. Die 21-Jährige steht zwar als Schlager-Double regelmäßig auf der Bühne, ihre Leidenschaft ist aber eine andere Musikrichtung.

Als Tochter eines Orgelbauers wurde Natalie die Musik förmlich in die Wiege gelegt. Bereits in jungen Jahren lernte sie Klavier, Gitarre und Ukulele, um sich selbst zu begleiten. Gesungen hat sie schon immer. Als Sängerin in einer Jugendband lernte sie mit 14 Jahren das erste Mal eine Bühne kennen und lieben.

Mittlerweile ist sie öfter auf Bühnen zu finden: Vor drei Jahren wurde Natalie angesprochen, ob sie nicht Lust hätte, als Double von Schlagerstar Beatrice Egli aufzutreten. Seitdem singt sie drei bis vier Mal im Monat die besten Schlagerhits der Künstlerin auf Geburtstagen, Stadtfesten oder Weihnachtsmärkten. Die Auftritte werden deutschlandweit angefragt: „Im August geht es für einen Auftritt nach München“, so die Bautznerin. Für den Fall, dass sie in das Finale von Revoice of Pharmacy kommen würde, hat sie den Zeitraum für eine Reise nach Berlin vorsichtshalber für Auftrittsanfragen gesperrt.

Auch wenn die 21-jährige mit ihrer Schlagermusik viel unterwegs ist, sagt sie: „Musik ist für mich keine Arbeit.“ Ganz im Gegenteil: Für sie ist es der perfekte Ausgleich zum manchmal stressigen Arbeitsalltag in der Apotheke. Ihre Ausbildung zur PTA hat Natalie 2017 abgeschlossen. Besonders viel Freude an der Arbeit in der Apotheke bereitet ihr die Kommunikation mit den Kunden. Derzeit spezialisiert sie sich auf die Beratung von Diabetes-Patienten.

Auch das Team in ihrer Pluspunkt-Apotheke in Bautzen steht in Sachen Musik voll hinter ihr: „Als ich von meinen Plänen zur Bewerbung für das Gesangscoaching erzählt habe, wurde ich von meinen Kolleginnen und Kollegen angestoßen, das Video abzuschicken.“ Auch ein bekanntes Gesicht aus der vergangenen Staffel hat sie in ihrem Vorhaben bestärkt: Gertie Trodler, welche letztes Jahr das Glück hatte, ihren Song in den Hansa-Studios aufzunehmen, ist eine Bekannte von Natalie. Sie haben sich über die tollen Erfahrungen, welche Gertie dort machen durfte ausgetauscht und für Natalie stand fest, dass sie sich bewirbt. „Wenn es klappen sollte, dass ich nach Berlin fahren darf, würde ich vor Glück sprudeln.“

Für Tipps und Anregungen ist ihre Gesangslehrerin immer an Natalies Seite: „Mit der Zeit und der engen Zusammenarbeit sind wir richtig gute Freunde geworden“, so Natalie. Zudem lässt sich Natalie auch von Liza Minelli insprieren: In ihrem Bewerbungsvideo trägt sie neben „Memories“ aus dem Musical Cats den Song „Cabaret“ der amerikanischen Schauspielerin und Sängerin vor. Diese Musikrichtung möchte Sie auch verfolgen, wenn sie das Vocalcoaching in Berlin gewinnen sollte. „Auch wenn ich derzeit auf der Bühne Schlager singe – Mein Herz schlägt für Swing und Jazz“.

Der Countdown läuft: Apothekenmitarbeiter mit Liebe am Singen können sich noch bis Sonntag für einen Platz im Vocal-Workshop bewerben. Für den Gesangswettbewerb von APOTHEKE ADHOC und GeloRevoice werden im vierten Jahr in Folge talentierte Apotheker, PTA, PKA oder Auszubildende in Apothekenberufen gesucht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen