Navigation
Revoice of Pharmacy

Apothekentalente ahoi!

Berlin - Für die Finalisten der dritten Staffel von „Revoice of Pharmacy“ geht heute ein langersehnter Wunsch in Erfüllung: Der Workshop des Gesangswettbewerbs von APOTHEKE ADHOC und GeloRevoice beginnt in Berlin. Zum Kennenlernen trafen sich die fünf Kandidaten bereits am Donnerstagabend unter anderem mit Musik-Manager und Vocal-Coach Nik Hafemann und der Sängerin Bahar Kizil. Mit dem Boot ging es auf der Spree durch die illuminierte Hauptstadt.

Am späten Nachmittag kamen die Kandidaten im Berliner Hotel nhow im Bezirk Friedrichshain an. Dort konnten sie einen ersten Eindruck vom weiteren Ablauf des Abends gewinnen. Denn sie sind direkt an der Spree untergebracht. Um 19.30 Uhr legte die MS ARKONA an der Anlegestelle in der Nähe der „East Side Gallery“, einem noch erhaltenen Teilstück der Berliner Mauer, ab.

Am Workshop nehmen in diesem Jahr PTA, Apotheker und ein Inhaber teil. Mit dabei sind: Elisa-Marie (Ellie) Bölter (PTA und Apothekerin, Löwen-Apotheke, Kölleda), Sophie Walter (Apothekerin, Sonnen-Apotheke, Nordhausen), Gertie Trodler (PTA und PKA, Barbara-Apotheke, Dresden), Philipp Steinecke (Apotheker, Linda Schloß-Apotheke, Goslar) und Axel Meyer (Inhaber der Alten Spree Apotheke, Berlin).

APOTHEKE ADHOC-Herausgeber Thomas Bellartz, Brandmanagerin Suna Ködörgü des Familienunternehmens Pohl-Boskamp und Nik Hafemann begrüßten die Finalisten und weiteren Gäste, darunter etwa PTA Kim Lohmann, Finalistin der ersten Staffel im Jahr 2016. „Wir hatten noch nie so viele Bewerber wie in diesem Jahr. Die Wahl fiel uns schwer und wir freuen uns auf euch“, sagte Bellartz. „Ihr habt uns vom Hocker gehauen“, ergänzte Ködörgü. „Jetzt steht für euch ein Stimmmarathon an.“

Hafemann kündigte den Finalisten an, dass eine „tolle gemeinsame Zeit“ ansteht. „Ich freue mich sehr auf euch.“ In den Hansa-Studios wird er von der ehemaligen Monrose-Sängerin Bahar Kizil unterstützt, die mit den Kandidaten beispielsweise Atemübungen trainieren wird. „Die Location ist wahnsinnig inspirierend“, versprach Hafemann. Am Samstag werden die Apothekentalente auf die Live-Performance am Abend vorbereitet, wo sie gemeinsam einen einstudierten Song vor Publikum präsentieren werden.

Auf dem Boot konnten sich die Finalisten bereits vom Können ihrer Coaches überzeugen. Denn die PTA Kim sang drei Lieder und sorgte bei den diesjährigen Workshop-Teilnehmern für Gänsehautstimmung. Beim dritten Song „Butterfly“ bat Hafemann die fünf Finalisten ebenfalls auf die Bühne und alle sangen mit. Das Publikum war begeistert und unterstützte die Truppe mit langem Beifall.

Die Teilnehmer freuen sich sehr auf die Tage in den berühmten Hansa-Studios in Berlin. „Es ist so toll, wie viele bekannte Sänger schon in diesem Studio waren“, sagte Gertie Trodler während der knapp drei Stunden dauernden Bootstour. Manche Kandidaten hatten sich bereits in den Vorjahren beworben, umso größer war die Freude, als vor einigen Wochen der Anruf mit der Zusage kam. „Ich finde es spannend, den Workshop auf mich zukommen zu lassen und nicht zu wissen, was genau passieren wird“, sagte Elisa-Marie Bölter.

zur Übersicht

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen