Navigation
Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das ist die Jury-Auswahl

Berlin - Vier Frauen und ein Mann – die Jury hat sich für das Finale des Gesangswettbewerbs Revoice of Pharmacy für eine bunte Truppe aus der Apotheke entschieden. Unter den diesjährigen Workshop-Teilnehmern sind ein Apotheker, drei PTA und eine Pharmaziestudentin. GeloRevoice und APOTHEKE ADHOC coachen zum vierten Mal in Folge die besten Stimmen aus Apotheken.

Die Jury hat sich in einer mehrstündigen Sitzung auf fünf Talente aus der Offizin geeinigt. Die Wahl fiel ihnen nicht leicht, denn wie in den Vorjahren zeigten alle Einreichungen viel Potenzial. Mit unterschiedlichen Videos haben sich Mitarbeiter aus der Apotheke und Auszubildende in Apothekenberufen für Revoice of Pharmacy beworben.

Die Einreichungen wurden vom Musik-Manager und ehemaligem Head of Music von „The Voice of Germany“ Nik Hafemann, der Sängerin und Songwriterin Bahar Kizil, Pohl-Boskamp Brandmanagerin Suna Ködörgü und APOTHEKE ADHOC-Herausgeber Thomas Bellartz begutachtet. „Die Wahl ist uns nicht leicht gefallen“, sagt Ködörgü von Pohl-Boskamp. „Es waren wirklich viele gute Sänger dabei.“

Auch Musik-Manager Hafemann hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. „Wir haben gute Einreichungen gehabt“, sagt er. Mit den fünf Finalisten habe man eine gute Mischung an Persönlichkeiten gewählt. „Sie werden sicher nach dem Wochenende in Berlin das Gefühl haben, weitergekommen zu sein.“

APOTHEKE ADHOC-Herausgeber Bellartz freut sich über die vielen Einreichungen: „Das ist jetzt schon die vierte Staffel. Und wie in den Jahren zuvor, haben uns die Bewerberinnen und Bewerber glatt umgehauen. Tolle Stimmen, klasse Ausdruck und mitunter wunderschöne Performances. Ich freue mich schon jetzt auf das Workshop-Wochenende in Berlin und den Live-Auftritt zum Abschluss.“

Die Gewinner sind Dana Zirk-Brandt aus Sylt. Die 36-jährige PTA tritt neben ihrer Tätigkeit als PTA in der Bahnhof Apotheke bereits viel auf und hat sich unter anderem mit dem Song „Ich gehör nur mir“ aus dem Musical „Elisabeth“ beworben. Auch Julia Wätzel ist mit dabei. Die 27-jährige Pharmaziestudenten hat sich mit ihrem eigenen Song „Du wirst meine Liebe nie verstehen“ beworben und sich selbst mit der Gitarre begleitet. Auch sie tritt neben Studium und Tätigkeit in der Apotheke nebenher bereits auf.

Dritte im Bunde ist Svenja Kantzos. Die 35-jährige PTA aus Olpe reichte verschiedene Videos ein. Ebenfalls im Finale von Revoice of Pharmacy steht Lea Würz. Die 18-jährige PTA singt in einer Band und bewarb sich mit Klassikern von Ed Sheeran und Amy Winehouse. Mit Jonathan Schneider ist wieder ein Mann im Workshop dabei. Der 28-jährige Apothekeninhaber sang unter anderem „Herz wie ein Bergwerk“ von Reinhard Fendrich und möchte sich gerne künftig mehr Zeit für die Musik nehmen.

Insgesamt haben sich knapp 40 Hobby-Sänger aus der Apotheke beworben. Als Gewinn erwartet die fünf Finalisten bei Revoice of Pharmacy wieder eine Reise nach Berlin. Sie werden Anfang Oktober in einem Hotel untergebracht – inklusive Verpflegung und Betreuung. In der Hauptstadt bekommen sie ein exklusives Stimmtraining von Nik Hafemann und Bahar Kizil. Die beiden sind seit Beginn von Revoice of Pharmacy dabei und kennen sich in der Branche bestens aus.

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen