Navigation

Coronavirus

Corona-Impfstoff

Sanofi und GSK: Bis zu 300 Millionen Dosen für EU

Die Europäische Kommission hat einen erweiterten Kaufvertrag mit Sanofi und GSK für die Belieferung mit einem Corona-Impfstoff unterzeichnet. © Foto: Sanofi Pasteur

Die Pharmariesen Sanofi und GlaxoSmithKline (GSK) haben einen erweiterten Kaufvertrag mit der EU-Kommission über die Belieferung von bis zu 300 Millionen Dosen eines Covid-19-Impfstoffs unterzeichnet. Nach erfolgter Zulassung soll dieser ausgeliefert werden.

Mehr »
Corona-Krise

Trump: Impfstoff für alle bis April

Impfstoff für alle: Laut US-Präsident Donald Trump sollen spätestens im April alle Amerikaner geimpft werden können. © Foto: BioNTech

US-Präsident Donald Trump hat verkündet, dass das Land bis April kommenden Jahres genug Corona-Impfstoffe für alle Amerikaner haben werde.

Mehr »
Umstrittene Empfehlung

Corona-Tests: US-Behörde korrigiert sich selbst

Die CDC hat ihre Empfehlung zu Corona-Tests korrigiert. © Foto: Markgrafen-Apotheke Ansbach

Die US-Gesundheitsbehörde CDC hat ihre umstrittene Empfehlung zurückgenommen, Coronavirus-Tests bei Personen ohne
Symptome zurückzufahren.

Mehr »
EMA befürwortet Einsatz

Dexamethason bei schwerkranken Corona-Patienten

Dexamethason soll zur Behandlung schwerkranker Covid-19-Patienten eingesetzt werden, so die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA). © Foto: LAW

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) befürwortet den Einsatz des Wirkstoffs Dexamethason zur Behandlung schwerkranker Covid-19-Patienten. Das Mittel könne einer Studie zufolge die Sterberate bei bestimmten Patienten verringern, teilte die EMA am Freitag in Amsterdam mit. In Betracht gezogen könne die Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen, die künstlich beatmet werden müssen oder eine zusätzliche Sauerstofftherapie benötigen. Dexamethason kann die Sterblichkeit bei Patienten, die auf eine künstliche Beatmung angewiesen sind, um etwa 35 Prozent senken.

Mehr »
Erkrankungszahlen ernstnehmen

Drosten: Corona-Lage könnte sich auch hierzulande zuspitzen

Erst Spanien, dann England, dann Deutschland? Drosten warnt vor einer ähnlich starken Entwicklung der Erkrankungszahlen. © Foto: Peitz / Charité

Mit Blick auf die verschärfte Corona-Lage in manchen anderen europäischen Ländern hat der Virologe Christian Drosten vor einer ähnlichen Entwicklung hierzulande gewarnt.

Mehr »
Zusatzbeitrag

Corona-Kosten: Spahn bittet Beitragszahler zur Kasse

GKV-Loch: Die Versicherten müssen 2021 höhere Kassenbeiträge zahlen. © Foto: Andreas Domma

Wegen der zusätzlichen Ausgaben in der Corona-Krise rutschen die Krankenkassen nach langen Jahren wieder in die roten Zahlen. Die Versicherten müssen sich daher 2021 höhere Beiträge einstellen. Der durchschnittliche Zusatzbeitrag für 2021 soll um 0,2 Punkte auf 1,3 Prozent steigen, wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) vereinbarten.

Mehr »
Nur geringfügige Unterschiede

Belastung mit Maske: Einfluss auf die Blutgaswerte

Mit und ohne Maske: Bei einer Untersuchung konnten unter Belastung keine signifikanten Unterschiede in Bezug auf die Blutgaswerte ermittelt werden. © Foto: Tada Images/shutterstock.com

Gesichtsmasken sollen die Verbreitung von Sars-CoV-2 eindämmen. Viele Menschen empfinden das Tragen als unangenehm. Doch wie beeinflusst die Maske die Atmung und die dahintersteckenden Parameter? Eine Untersuchung des „Deutschen Ärzteblatts“ hat sich mit dem Einfluss auf die Blutgaswerte unter dem Tragen gängiger Gesichtsmasken bei Belastung beschäftigt. Das Ergebnis: Der Einfluss sei zwar messbar, jedoch nicht klinisch relevant.

Mehr »
Echinacea gegen Corona

Wucherpreise bei Echinaforce: Online-Handel boomt

Hype um Echinacea-Mittel: Echinaforce ist in einigen Schweizer Apotheken bereits ausverkauft, nun wird das Präparat auch auf Online-Handelsplattformen angeboten. © Foto: Screenshot

In der Schweiz ist das Interesse am Sonnenhut-Präparat Echinaforce ins unermessliche gestiegen. Grund dafür waren die veröffentlichten Studienergebnisse, die für einen regelrechten Ansturm in Apotheken sorgten. Nun wollen auch Privatanbieter an dem Hype verdienen: Auf Online-Handelsplattformen wird das Präparat zu horrenden Preisen angeboten – die Inserate werden aufgrund der Rechtslage von den Betreibern jedoch zeitnah wieder entfernt.

Mehr »
Vakzine gegen Sars-CoV-2

„Plumpe Manipulation“: Sputnik V wirft Zweifel auf

Zu viel Ähnlichkeit: Experten vermuten eine Manipulation bei den veröffentlichten Daten des russischen Corona-Impfstoffs „Sputnik V“. © Foto: OrelPhoto/shutterstock.com

Die Zulassung des russischen Corona-Impfstoffs „Sputnik V“ hat für Aufsehen gesorgt. Es wurde massiv Kritik an einer vorschnellen Zulassung geübt. Nun wirft der Impfstoff weitere Zweifel auf: Experten vermuten eine Manipulation bei den Studiendaten.

Mehr »
Auswirkungen von Covid-19

Sars-CoV-2 im Gehirn nachgewiesen

Neusten Erkenntnissen zufolge befällt Sars-CoV-2 auch das Gehirn. © Foto: Kateryna Kon/shutterstock.com

Dass Sars-CoV-2 nicht nur die Lunge befällt, war Experten ziemlich schnell klar. Nun konnten Forscher das Virus auch im Gehirn von Patienten nachweisen, die an Covid-19 verstorben sind.

Mehr »
  • insgesamt 72 Seiten

Die richtige Handwasch-Routine

Wirkstoff.A - Der Apotheken-Podcast