Navigation

HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege

Eine sorgfältige Reinigung der Haut ist essentiell für die richtige Pflege. © Foto: shutterstock.com/Geinz Angelina

Das Eincremen der Haut ist für viele Menschen fester Bestandteil der Pflegeroutine. Mindestens genauso wichtig ist jedoch die Reinigung der Haut. Denn nur so können verschiedene Rückstände entfernt und die Haut optimal auf die darauffolgende Pflege vorbereitet werden.

Mehr »
Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden

Die Zeichen der Zeit: Aufgrund des Elastizitätmangels erschlafft die Haut im Laufe des Lebens und es kommt zu deutlich sichtbaren Falten. © Foto: shutterstock.com/Rido

Im Alter verliert die Haut an Spannung und Feuchtigkeit. Es kommt zu Falten – einem untrüglichen Zeichen für die Hautalterung. Mit zunehmendem Alter benötigt die Haut daher eine besondere Pflege

Mehr »
Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters

Pigmentflecken sind in der Regel harmlos – dennoch empfinden viele Menschen sie als störend. © Foto: shutterstock.com/Reshetnikov_art

Ein strahlender, gleichmäßiger Teint gilt als schön. Unregelmäßigkeiten im Hautbild wie Pigmentflecken werden daher oft als störend empfunden. Meistens sind die Verfärbungen harmlos, sie können jedoch auch auf Hautkrebs hindeuten. Eine spezielle Pflege kann dabei helfen die Erscheinung von ungefährlichen Verfärbungen zu verbessern.

Mehr »
Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut

Wenn die Haut überfordert ist: Zuviel Pflege kann ebenso schädlich sein, wie zu wenig. © Foto: nadianb/shutterstock.com

Hautpflege ist wichtig – schließlich ist die Haut unser größtes Organ. Um sie zu versorgen wird gereinigt, gepeelt und gecremt. Allerdings gilt bei der Hautpflege: Viel hilft nicht immer viel. Denn zu viel des Guten kann der Haut sogar schaden und sie überstrapazieren.

Mehr »
Stärkung der Hautbarriere

Ectoin: Wasserspeicherwunder aus Bakterien

Gewinnung durch „Bakterien-Melkung“: Ectoin wird mittlerweile in vielen Pflegeprodukten für allergische oder sensible Haut verwendet. © Foto: shutterstock.com/Egorov Artem

Wenn es um die Pflege empfindlicher oder allergischer Haut geht, ist Ectoin ein wahrer Alleskönner: In den vergangenen Jahren gewann es immer mehr an Bedeutung. Doch was ist Ectoin, wie wird es gewonnen und was kann es?

Mehr »
Tipps gegen Haarausfall

Alopezie: Wenn das Haarkleid schwindet

Um das Haar nicht zusätzlich zu strapazieren und dadurch weiteren Haarausfall zu begünstigen, ist eine optimale Pflege wichtig. Zwar kann die Ursache des genetisch bedingten Haarausfalls nicht behoben werden, verschiedene Inhaltsstoffe können jedoch helfen, dünner werdendes Haar zu Pflegen und zu kräftigen. © Foto: shutterstock.com/fongbeerredhot

Wenn die Haare auf dem Kopf immer weniger und dünner werden, läuten sowohl bei Männern wie auch bei Frauen häufig die Alarmglocken. Die Ursachen für den Haarausfall können vielfältig sein. Doch wieviel Schwund ist normal und wo liegt die Grenze zum krankhaften Haarausfall?

Mehr »
Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation

Wichtig für die Empfehlung einer geeigneten Pflege – Die Grunderkrankung. © Foto: shutterstock.com/TY Lim

Die Haut eines jeden Menschen ist unterschiedlich, so haben manche eine besonders empfindliche und andere eine besonders trockene Haut. Bei bestehender Dauermedikation kann sich die Haut verändern und braucht eine andere Pflege als bisher. Um Trockenheit, Infektionen oder Juckreiz zuvorzukommen, können sich Apotheker und PTA innerhalb der Beratung über die bisherige Pflegeroutine informieren und gegebenenfalls Produktempfehlungen aussprechen.

Mehr »
Gegen Trockenheit und Hautalterung

Pharmazeutisches Hyaluron: Natürliches Feuchtigkeitswunder

Im Alter lässt die körpereigene Hyaluron-Bildung nach: Im Alter von 40 Jahren befindet sich nur noch halb so viel Hyaluronsäure im Körper wie bei Jugendlichen. Mit steigendem Alter sinkt die Produktion weiter. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Die Hyaluronsäure hat in den vergangenen Jahren in der Kosmetikindustrie zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Besonderheit liegt in ihrer ausgeprägten Fähigkeit, Wasser zu binden: Daher wird sie nicht nur im Anti-Aging-Bereich eingesetzt, sondern kann auch junger Haut zu mehr Feuchtigkeit und einem frischeren Aussehen verhelfen.

Mehr »
Risse, Ekzeme, Juckreiz

Was ist trockene Haut?

© Foto: Aleksandra Suzi/shutterstock.com

Die Bezeichnung „trockene Haut“ klingt harmlos und unproblematisch. Dabei leiden Menschen mit trockener Haut unter quälenden Begleiterscheinungen, die auf Dauer auch psychisch belasten können. Eine regelmäßige und passende Pflegeroutine ist essentiell für die Therapie der trockenen Haut.

Mehr »
Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling

Peelings und Masken können eine sinnvolle Ergänzung der Pflege-Routine darstellen. © Foto: Mix and Match Studio/shutterstock.com

Die Anwendung einer Tagescreme gehört für viele Menschen zum alltäglichen Morgen-Programm. Peelings und Gesichtsmasken sind jedoch eher die „Stiefkinder“ der Pflege-Routine. Dabei können sie helfen die Haut auf andere Pflegeprodukte vorzubereiten oder ihr eine Extraportion Pflege bieten. Die Anwendung kann also eine sinnvolle Ergänzung sein.

Mehr »
  • insgesamt 3 Seiten