Navigation
Arbeitsmotivation

Fünf Tipps für gute Stimmung in der Apotheke

Berlin - Neue Rabattverträge, ungeduldige Kundschaft: Geht die Stimmung in der Offizin in den Keller, steigt die Anspannung der einzelnen Angestellten. Apotheken sind oft Kleinbetriebe und deshalb umso mehr auf ein gut funktionierendes Team angewiesen. Auch PTA können mit eigenen Vorschlägen gute Laune verbreiten. Fünf Tipps, wie Chef und Mitarbeiter für Motivation sorgen können.

Tipp eins: Faire Personalplanung. Teilzeitkräfte sollten richtig eingeplant und Nachmittagsdienste gerecht vergeben werden. Wochenpläne können beispielsweise gemeinsam erstellt werden. Auch PTA übernehmen in Apotheken als Personalbeauftragte die Planung. Wichtig ist, dass alle Angestellten das Gefühl haben, Terminwünsche einreichen zu können. Ungeliebte Schichten wie Samstagsdienste sollten fair verteilt werden. Die vorausschauende Personalplanung vermeidet auch Überstunden, was der Stimmung im Team ebenfalls hilft.

Tipp zwei: Frühstück für alle. Natürlich muss nicht jeden Tag ein Frühstück gesponsert werden. Macht der Chef das kostenlose Essen aber beispielsweise einmal pro Monat zur festen Routine, punktet er bei seinen Mitarbeitern. Bei der Organisation können PTA den Inhaber unterstützen. Hier geht es nicht darum, den teuersten Lachs zu servieren, sondern alle Angestellte an einen Tisch zu bekommen. Auch die Kaffeepause hilft, das soziale Miteinander zu stärken.

Tipp drei: Teamtreffen. Abends einmal in die Kneipe, zur Teambuilding-Maßnahme in den Kletterpark oder zum Floß bauen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Mitarbeiter außerhalb der Arbeitszeit zusammen zu bringen. Die Regel lautet aber: Nicht übertreiben. Wer sich einmal pro Woche trifft, empfindet die Maßnahme schnell als Zwang. Dadurch wird die umgekehrte Wirkung erzielt.



Tipp vier: Offene Kommunikation. Stehen neue Projekte oder eine Spezialisierung des Sortiments an, sollten Chefs diese offen kommunizieren. Dadurch sind Angestellte auf dem neuesten Stand und können sich Einbringen. Auch PTA sollten sich ehrlich gegenüber Kollegen und dem Inhaber zeigen. Dazu gehört Vertrauen, das durch oben erwähnte Maßnahmen gefördert wird.

Tipp fünf: Feedback geben. Mitarbeiter sollten immer das Gefühl haben, gerne gehört zu werden. Lob ist ein Mittel zur Motivation. Geizt der Chef mit einer positiven Bewertung, können Angestellte sich auch untereinander bestärken. Ein kurzer Satz wie „Hast du gut gemacht“ reicht oft aus und die Arbeit macht noch mehr Spaß.

Hagelt es Kritik, sollte die Ausdrucksweise nie persönlich werden. Stattdessen sollte die Kritik genutzt werden, um alte Muster oder Abläufe generell zu überdenken und dadurch zu verbessern. Alle Vorschläge sollten Ernst genommen werden. Dies zeigt sich im zweiten Schritt etwa auch dadurch, dass einzelne Tipps von Mitarbeitern im Apothekenalltag integriert werden. Gibt es dafür eine Würdigung wie ein kleines Geschenk, steigt die Stimmung noch mehr.

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Richtiges Desinfizieren kann leben retten.

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen