Navigation
Rückrufe

Ciloxan und Oleo Tüll gehen retour

Ciloxan Augentropfen, Oleo Tüll und Sofra Tüll werden zurückgerufen.Foto: APOTHEKE ADHOC

Berlin - Emra ruft einige Chargen Ciloxan (Ciprofloxacin) zurück, außerdem müssen Oleo Tüll und Sofra Tüll retour.

Ciloxan, „Emra-Med“, 5 ml, Augentropfen
Betroffene Chargen: 18J15JB, 18J15NA, 18J19JC, 19E13JA, 19G04EE, 19H09FI, 19K08GC

Grund für den Rückruf ist eine fehlerhafte Angabe in der Gebrauchsinformation bezüglich der Lagerung des Arzneimittels: Wie auch auf der äußeren Umhüllung angegeben, muss die korrekte Angabe in der Gebrauchsinformation lauten „Nicht im Kühlschrank lagern oder einfrieren“. Alle im Verkehr befindlichen Packungen der genannten Chargen werden daher zurückgerufen.

Apotheken sollen ihre Lagerbestände überprüfen und die Rücksendung betroffener Packungen mittels APG-Formular über den pharmazeutischen Großhandel vornehmen.

 

Oleo Tüll Classics, 10x10 cm und 10x30 cm, 10 und 50 Stück, Wundgaze, Alle Chargen
Sofra Tüll classics 10x10 cm Abschnitte und 10x30 cm Streifen, 10 und 50 Stück, Wundgaze, Alle Chargen

Sanofi-Aventis ruft zudem alle Chargen Oleo Tüll Classics und Sofra Tüll classics vorsorglich zurück, da gegen den Hersteller im Januar 2020 ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde. Es liegen keinerlei Hinweise auf eine Patienten-Gefährdung vor.

Noch vorhandene Packungen sollen an folgende Adresse geschickt werden:

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Distribution Platform Frankfurt
Retourenstelle Geb. H590
Industriepark Hoechst
65926 Frankfurt am Main

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Richtiges Desinfizieren kann leben retten.

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen