Navigation
Versandapotheken

Aponeo: Abendzustellung überall

Berlin - Eine natürliche Schwachstelle von Versandapotheken ist die Übergabe der Arzneimittel. Weil die Päckchen nicht beim Nachbarn abgegeben werden sollen, kann die Zustellung zu Verzögerungen der Versorgung führen. Der Berliner Versender Aponeo bietet seinen Kunden in Kooperation mit DHL neuerdings an, Pakete am Abend zur Wunschzeit auszuliefern. Bislang konnten nur Kunden in Ballungsgebieten auf diese Leistung zugreifen.

Die sogenannte Zeitfensterzustellung gilt künftig für alle Kunden von Aponeo. Die Deutsche Post hat den Service seit kurzem im Portfolio. Die Versandapotheke von Konstantin Primbas bietet laut eigenen Angaben die terminierte Lieferung als erster Versender an. „Der Kunde muss den Takt bestimmen, wann seine Pakete zu Hause ankommen, nicht der Händler oder der Paketfahrer“, so Primbas.

DHL stellt Sendungen auf Wunsch zwischen 18 und 20 sowie 19 und 21 Uhr zu. Der Service sei besonders für Versandapotheken interessant, sagt eine Unternehmenssprecherin. Die Shopbetreiber müssten die Lieferoption bei DHL explizit beantragen. Geschäftspartner zahlten für die Zeitfensterzustellung pro Sendung 3,99 Euro zusätzlich zum individuell vereinbarten Grundpaketpreis.

Welche Gebühr die Shopbetreiber von den Endverbrauchern verlangten, hänge von den Unternehmen selbst ab. Bei Aponeo fallen nach eigenen Angaben für die Abendzustellung keine zusätzlichen Kosten an. Kunden zahlen die Standard-Lieferkostenpauschale, die bei einem Bestellwert unter 29 Euro bei 3,95 Euro liegt.



DHL zielt mit der neuen Zeitfensterzustellung auch auf das wachsende Segment des Lebensmittel-Onlinehandels. Kunden könnten sich die Waren pünktlich zum Feierabend nach Hause liefern lassen, so der Konzern. Auch Händler aus Branchen wie Mode, Elektronik und Tierbedarf könnten profitieren.

Kunden von Aponeo können seit 2013 in Ballungsgebieten ihre Lieferung zu einem Wunschtermin ordern. Wer bis 12 Uhr bestellt, bekommt die Ware seitdem am Abend nach Hause geliefert. Laut DHL werden bei der taggleichen Zustellung 14 Ballungsgebiete mit insgesamt 50 Städten angefahren. Aponeo bietet diesen Service auch für verschreibungspflichtige Arzneimittel an.

Seit 2015 schickt Aponeo den Logistikpartner auf Wunsch zweimal zu Berliner Kunden: DHL holt das Rezept ab, bringt es zur Versandapotheke und liefert die Ware noch am selben Abend aus. Hartmut Deiwick, kaufmännischer Leiter bei Aponeo, wirbt auf der Internetseite von DHL für „same-day-delivery“. Die 2006 gegründete Berliner Versandapotheke verschickt täglich rund 4500 Pakete. Das Unternehmen beschäftigt 85 Mitarbeiter und hat rund 145.000 Produkte im Sortiment. Im vergangenen Jahr erzielte Aponeo einen Umsatz von rund 44 Millionen Euro.

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Richtiges Desinfizieren kann leben retten.

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen