Navigation
Nach anhaltenden Lieferengpässen

Talcid Liquid ist zurück

Comeback nach einem Jahr: Ab sofort kann Talcid Liquid wieder über den Außendienst von Bayer bestellt werden.Foto: APOTHEKE ADHOC

Berlin - Seit einem knappen Jahr gibt es Lieferschwierigkeiten bei Talcid Liquid (Hydrotalcit, Bayer). Nun können Apotheken ihre Regale wieder mit der Suspension füllen – sie kommt allerdings mit einer neuen Verpackung zurück.

Bayer bietet von der Dachmarke Talcid eine Suspension mit 1000 mg Hydrotalcit an. Ein Portionsbeutel enthält 10 Milliliter und ist ohne Schütteln oder Kneten sofort einnahmebereit. Der Lieferausfall beschränkte sich auf die Packungsgrößen à 10 und 20 Stück. Der temporäre Engpass bei Talcid Liquid war auf produktionstechnische Probleme zurückzuführen. Kurzzeitig waren alle hydrotalcithaltigen Arzneimittel nur eingeschränkt verfügbar – auch Ratiopharm konnte bis in den Herbst nicht liefern, sodass es zu massiven Engpässen beim Wirkstoff Hydrotalcit kam.

Neues, schmaleres Design

Nun ist die Suspension wieder verfügbar: Sie kann ab sofort beim Außenhandel von Bayer in 10er- und 20er-Portionsbeuteln bestellt werden. Ab Juli ist Talcid Liquid auch wieder über den Großhandel zu bekommen. Das „Comeback“ soll nach Angaben des Konzerns von einer ganzjährigen TV-Unterstützung begleitet werden. Talcid Liquid kommt nun jedoch mit einer neuen Verpackung in die Apotheken: Die kompaktere Form soll handlicher sein und sich leichter in die Sichtwahl integrieren lassen: „All jene, die das Produkt gerne unterwegs nutzen, kriegen es nun auch leichter in der Tasche unter. Beide Packungsgrößen sind nun etwa drei Zentimeter schmaler als zuvor“, erklärt Vertriebsleiter Thorsten Kujath.

Das Präparat wird zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll, eingesetzt – darunter Sodbrennen oder säurebedingte Magenbeschwerden. Erwachsene und Kinder über zwölf Jahren sollen bei Bedarf mehrmals täglich zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen einen Beutel einnehmen. Die tägliche Dosis sollte sechs Rationen aber nicht überschreiten. Bayer bietet zudem gegen Sodbrennen Talcid Kautabletten an. Diese waren vom Lieferausfall aber nicht betroffen. Mit Talcid erwirtschaftete der Leverkusener Konzern laut Insight Health vor dem Defekt Umsätze von rund 25 Millionen Euro nach Apothekenverkaufspreisen (AVP).

Der Wirkstoff Hydrotalcit

Hydrotalcit zählt zu den Schichtgitterantazida. Die äußere Schicht besteht aus Magnesium- und Aluminiumsalzen, die schrittweise mit der Magensäure reagieren und diese neutralisieren. Der Wirkstoff neutralisiert überschüssige Magensäure bis zu einem pH-Wert von 4,5 – bei steigendem pH-Wert im Magen kommt die Neutralisationsreaktion zum Stillstand. Die Resorption anderer Medikamente kann durch den Wirkstoff verringert werden, daher sollte er immer mit einem zeitlichen Abstand eingenommen werden. Säurehaltige Getränke sollen nicht gleichzeitig verzehrt werden, weil dadurch die Aluminiumabsorption gesteigert werden kann.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Richtiges Desinfizieren kann leben retten.

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen