Navigation
Hilfe für NRW

500.000 Flaschen: Klosterfrau spendet Desinfektionsmittel

Noch nie war er so wertvoll wie heute: Klosterfrau spendet zur Desinfektion eine halbe Million Flaschen Desinfektionsmittel.Foto: APOTHEKE ADHOC

Berlin - Klosterfrau will in der Corona-Krise 100.000 Liter Desinfektionsmittel spenden. Das sagte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Dienstag in einer Sondersitzung des Landtags. Schon kommende Woche wolle das Unternehmen 150.000 Flaschen Handdesinfektionsmittel spenden. Insgesamt stelle Klosterfrau 500.000 Flaschen zur Verfügung.

Bereits zuvor hatte die Apotheke K10 in Braunschweig die Idee, Klosterfrau Melissengeist als Desinfektionsmittel einzusetzen. Inhaber Geert Helmut Oortmann sah das Produkt als Ersatzlösung für die Handdesinfektion. Die Idee nahm der Apotheker mit Humor: „Melissengeist ist dann auch trinkbar für die Goodbye-Corona-Party.“ Zudem habe Melissengeist mehrere Vorteile, so Oortmann. Er sei gut, günstig, rückfettend, zahlreich vorhanden.

Doch nun ist der Vorrat erschöpft. „Ich habe bis heute 700 Flaschen verkauft, 100 verschenkt und Sunlife ist zum Beispiel ausverkauft.“ Bis wieder Nachschub komme, könne es einige Wochen dauern. Oortmann hat die Desinfektion der anderen Art an Familie, Freunde, Bekannte, Ärzte, Praxen und Kunden verschenkt und noch einen Tipp parat. „Auf die Flasche passt auch die Pumpe vom Glasreiniger drauf. Das ist dann schon vom Aussehen her wirksam.“

Weil Oortmann so überzeugt von seiner Idee war, hatte er auch Kollegen informiert und Melissengeist zum Einkaufspreis angeboten. Ohne Erfolg. „Die Resonanz war fast null.“ Dabei hatte der Apotheker bei Klosterfrau nachgefragt und um eine Stellungnahme zu den desinfizierenden Eigenschaften gebeten.

Der Hersteller gab damals zu bedenken, dass die gängigen Händedesinfektionsmittel die erste Wahl seien. „Wenn diese jedoch ausverkauft sind, können stark Ethanol-haltige Produkte eine gute Alternative sein“, so Klosterfrau. „Mit 79 Prozent Ethanol erfüllt Klosterfrau Melissengeist diesen Umstand.“ Außerdem betont das Unternehmen: „Klosterfrau Melissengeist ist zur äußeren Anwendung zugelassen. Natürlich wirkt Klosterfrau Melissengeist mit seinen 13 Heilpflanzen weiterhin u.a. gegen Erkältungsbeschwerden.“

Oortmann hat neben Melissengeist zur Handdesinfektion noch weitere Tipps für die Kunden. Seine Empfehlung: Zum Schutz solle nicht nur eine gute Handhygiene und Husten-Niesetikette eingehalten werden, sondern auch die Nase ständig gefettet werden. „Mein Bruder ist HNO-Arzt, daher kommt der Tipp“, sagt der Apotheker. Außerdem sei das Nasenduschen positiv zu bewerten.

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Richtiges Desinfizieren kann leben retten.

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen