• Wie wird GeloProsed® eingenommen?

    Der Inhalt eines Beutels wird direkt auf die Zunge geben. Das Pulver löst sich dort auf und kann einfach geschluckt werden. Es ist keine zusätzliche Flüssigkeitszufuhr notwendig. Die Einnahme der nächsten Dosis kann nach 4 bis 6 Stunden erfolgen. Innerhalb von 24 Stunden sollten nicht mehr als 3 Beutel eingenommen werden.

  • Wie lange kann GeloProsed® eingenommen werden?

    GeloProsed® kann bis zu 3 Tage am Stück eingenommen werden. Wenn die Symptome Ihrer Erkältung oder Ihres grippalen Infekts sich nach 3 Tagen nicht gebessert haben oder sich verschlimmern, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Ist GeloProsed® für Kinder geeignet?

    GeloProsed® ist für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet.

  • Wieso enthält GeloProsed® pro Einzeldosis 1.000mg Paracetamol?

    Bei Paracetamol werden 10 bis 15 mg pro Kilogramm Körpergewicht empfohlen. Dies entspricht bei einem 75 kg schweren Menschen 750 bis 1125 mg Paracetamol. Eine Dosierung von 1000 mg entspricht mit Blick auf die Zielgruppe Erwachsene also genau den Empfehlungen.

  • Wird durch GeloProsed® die Reaktionsfähigkeit im Straßenverkehr oder das Bedienen von Maschinen beeinträchtigt?

    Die in GeloProsed® enthaltenen Wirkstoffe haben weder sedierende noch aufputschende Eigenschaften. Laut Packungsbeilage sind keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen bekannt.

  • Ist GeloProsed® für Diabetiker geeignet?

    GeloProsed® kann bei Patienten mit Diabetes mellitus mit Vorsicht eingesetzt werden. Allerdings sollte unter der Therapie mit GeloProsed® der Blutzuckerwert häufiger als üblich überprüft werden.

  • Ist GeloProsed® für Schwangere und Stillende geeignet?

    Aus allgemeinen Sicherheitserwägungen sollte GeloProsed® während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

  • Kann GeloProsed® mit einem Schleimlöser kombiniert werden?

    Ja, Schleimlöser haben keine Wechselwirkungen mit GeloProsed®.

  • Hat GeloProsed® Auswirkungen auf die „Pille“?

    Bei der Einnahme von GeloProsed® geht keine Wechselwirkung mit hormonellen Kontrazeptiva ein, daher ist eine gleichzeitige Einnahme unbedenklich.

  • Kann ich GeloProsed® einnehmen, wenn ich Leistungssportler bin?

    Ja, denn die in GeloProsed® enthaltenen Wirkstoffe stehen nicht auf der Dopingliste.

  • Enthält GeloProsed® Saccharose oder Fructose?

    Nein, GeloProsed® enthält weder Saccharose noch Fructose.

  • Enthält GeloProsed® Laktose?

    Nein, GeloProsed® enthält keine Laktose.

  • Enthält GeloProsed® Gluten?

    Nein, GeloProsed® ist glutenfrei.

  • Enthält GeloProsed® tierische Bestandteile?

    Nein, GeloProsed® ist frei von tierischen Bestandteilen.

  • Enthält GeloProsed® Farbstoffe?

    Nein, GeloProsed® enthält keine Farbstoffe.

  • Enthält GeloProsed® Süßungsmittel?

    Ja, GeloProsed® enthält Aspartam als Süßungsmittel.