Navigation

Panorama

Psychische Erkrankungen

Grüne und Therapeuten für mehr Prävention

Bei fast einem Drittel der Menschen in Rheinland-Pfalz wurde 2018 eine psychische Erkrankungen diagnostiziert. Die Landespsychotherapeutenkammer sieht Verbesserungsbedarf in der Prävention. © Foto: Pixabay

Die Zahl psychisch Erkrankter in Rheinland-Pfalz schockiert auf den ersten Blick. Zwar steckt längst nicht immer eine schwere Psychose dahinter, doch sieht die Landespsychotherapeutenkammer Verbesserungsbedarf. Auch die Grünen-Fraktion widmet sich dem Thema.

Mehr »
LG Gießen

Ärztin wegen Abrechnungsbetruges vor Gericht

Eine Ärztin aus dem Wetteraukreis steht wegen Betruges und Urkundenfälschung vor dem Landgericht Gießen, weil sie nicht erbrachte Leistungen in Höhe von 370.000 Euro abgerechnet haben soll. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Eine Ärztin aus dem Wetteraukreis steht wegen Betruges und Urkundenfälschung vor dem Landgericht Gießen, weil sie im großen Umfang nicht erbrachte Leistungen abgerechnet haben soll. Nach Auffassung der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt prellte die Medizinerin dadurch die Kassenärztliche Vereinigung Hessen um etwa 370.000 Euro. Die Angeklagte räumte zu Beginn des Prozesses gestern die Vorwürfe ein, wie ein Gerichtssprecher mitteilte.

Mehr »
Vox-Gründershow

Apotheker angelt sich einen Löwen

Apotheker Dr. Christopher Rupp hatte in der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ seinen großen Auftritt. Er stellte einen neuartigen Angelköder vor. © Screenshot

Ein Apotheker aus dem niedersächsischen Gehrden räumte in der aktuellen Folge der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ ab. Nicht jedoch mit einer Pharma-Erfindung. Vielmehr machte Dr. Christopher Rupp den Investoren einen neuartigen Angelköder schmackhaft. Den Zuschlag bekam letztlich Carsten Maschmeyer, der fortan 95.000 Euro in Rupps Unternehmen iCapio steckt.

Mehr »
Zwei Tonnen schwerer 

Magnet-Roboter macht Hoffnung gegen Krebs

Mit einem zwei Tonnen schweren Magnet-Roboter sollen künftig Krebszellen effektiver bekämpft werden können. © Foto: CDC/A.Elisabeth Plott, CT ASCP

Mit einem zwei Tonnen schweren Magnet-Roboter sollen künftig Krebszellen effektiver bekämpft werden können. Mittels winziger Nanopartikel leitet die derzeit in einem Forschungsprojekt am Universitätsklinikum Erlangen erprobte Maschine Medikamente präzise an ihr Ziel, ohne umliegendes Gewebe zu zerstören, wie der Leiter der Sektion für Experimentelle Onkologie und Nanomedizin (Seon), Professor Christoph Alexiou, heute mitteilte. Damit würden zum Beispiel Chemotherapien deutlich effektiver und ihre Nebenwirkungen viel geringer als heute.

Mehr »
Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben

Zumutbare Hilfe: Erzieher müssen Kindern in Notsituationen Medikamente verabreichen. © Foto: Shire

Viele Kitas und Schulen lehnen es aus Haftungsgründen ab, Kindern in ihren Einrichtungen Arzneimittel zu geben. Das Sozialgericht Dresden (SG) hat jetzt jedoch entschieden, dass sie bei Risikogruppen in Notsituationen dazu verpflichtet sind, Medikamente, die keine besondere Fachkenntnis erfordern, zu verabreichen.

Mehr »
Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay

FormoLich: Dieses Asthmamedikament samt Inhalator wird gerade auf der Handelsplattform Ebay zur Auktion feilgeboten. © Screenshot

Die Handelsplattform Ebay scheint weiter nur wenig gegen den illegalen Verkauf verschreibungspflichtiger Medikamente zu unternehmen. Seit einigen Tagen bereits können die Nutzer auf das Asthmamittel FormoLich bieten. Der User black-week, der das Arzneimittel versteigert, hat außerdem mit Blutzuckerteststreifen, Injektionsnadeln und Stechstiften noch weitere Medizinprodukte im Angebot.

Mehr »
Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren

Nachdem Purdue vergangene Woche den Verkauf seiner Tochter Mundipharma angekündigt hatte, wurde nun wie erwartet das Insolvenzverfahren beantragt. © Foto: Mundipharma

Der US-Pharmakonzern Purdue Pharma, gegen den mehr als 2000 Klagen wegen seines süchtig machenden Schmerzmittels Oxycontin anhängig sind, hat Insolvenz beantragt. Mit dem Insolvenzverfahren nach Kapitel 11 will Purdue die Klagen beilegen, wie das Unternehmen in New York mitteilte. Die Firma soll in eine Stiftung der öffentlichen Hand überführt werden.

Mehr »
Vorbereitungskurs

1040 Unterrichtseinheiten zur Approbation

Die BGI will ausländischen Apothekern den Berufsstart in Deutschland erleichtern. Hierfür startet im Oktober ein Vorbereitungskurs für die Sprach- und Kenntnisprüfung. © Foto: BGI

Die Hürden für Apotheker aus anderen Ländern, die in Deutschland arbeiten wollen, sind hoch. Neben der Sprache ist oft die Anerkennung von Studienleistungen ein Problem. Die Berliner Gesellschaft für Integration (BGI) bereitet Pharmazeuten aus aller Welt auf die Sprachprüfung der Apothekerkammer und die Kenntnisprüfung für das dritte Staatsexamen vor. Die Apothekerkurs des BGI geht ab 14. Oktober in seine achte Runde.

Mehr »
Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht

Seit Ende August steht die Kreuzberg-Apotheke im unterfränkischen Wildflecken leer. Bürgermeister Gerd Kleinhenz hofft, dass sich dies schnell ändert. © Foto: Rathaus Wildflecken

Zehn bis 15 Kilometer bis zum nächsten Hausarzt oder zur nächsten Apotheke: Diese Distanzen könnten für die Bewohner der unterfränkischen Gemeinde Wildflecken bald Realität werden. Denn der letzte Apotheker im Ort gab vor wenigen Wochen auf. Der verbleibende Hausarzt ist bereits im rentenfähigen Alter. Bürgermeister Gerd Kleinhenz hat deswegen eine Werbekampagne ins Leben gerufen, die vor allem Mediziner von den Vorzügen Wildfleckens überzeugen soll.

Mehr »
Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid

Ein Flasche mit Xylol löste im schwäbischen Neuburg einen Feuerwehreinsatz aus. Mutmaßlich explodierte die Flüssigkeit im Keller der örtlichen Marien-Apotheke. © Foto: Marien-Apotheke

Einen großen Feuerwehreinsatz gab es am Mittwoch im schwäbischen Neuburg an der Kammel. Auslöser war eine ausgetretene Flüssigkeit im Keller der örtlichen Marien-Apotheke. Eine Kiste mit der Flüssigkeit Xylol hatte sich selbstständig gemacht. Christiane Barth, Inhaberin der Apotheke, ärgerte sich nach dem Zwischenfall vor allem über das Verhalten der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK).

Mehr »