Navigation

Panorama

Mutmaßlicher Rezepturfehler

Hirntotes Kind: Ermittlungen gegen Apothekenmitarbeiter

Tödlicher Fehler: Ein Apothekenmitarbeiter in Berlin soll durch eine falsche Rezeptur den Hirntod eines dreijährigen Mädchens verursacht haben. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Ein Berliner Apothekenmitarbeiter soll durch einen Fehler in der Rezeptur den Hirntot eines dreijährigen Mädchens verursacht haben. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den Mitarbeiter einer Apotheke im Stadtteil Prenzlauer Berg wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Apotheke weist die Vorwürfe zurück.

Mehr »
Kurz vor Dienstschluss

Blutdruck 210 zu 128: PTA rettet Herzinfarkt-Patient

PTA Ines Schaffer hat bei ihrem Kunden Matthias Czarski richtig und schnell reagiert. © Foto: srs/Gießener Allgemeine Zeitung

Mit starken Schmerzen kam ein 53-jähriger Mann an einem späten Freitagnachmittag in die Goethe Apotheke in Linden. Dass er am gleichen Abend noch am Herzen operiert wird, ahnte er zu diesem Zeitpunkt nicht. Die Symptome ließen PTA Ines Schaffer aufhorchen: „Das war mir nicht geheuer“, sagte sie gegenüber der Gießener Allgemeinen Zeitung. Deshalb gab sie dem Patienten nicht einfach ein Schmerzmittel – und hat ihm damit vermutlich das Leben gerettet.

Mehr »
USA

Raubüberfall: Gauner simulieren Herzinfarkt

Fake-Infarkt: Die Polizei der US-Stadt Malden sucht nach dem 30-jährigen Jesse Meharg, der in einer CVS-Filiale einen Herzanfall vorgetäuscht hat, um sie auszurauben. © Foto: Malden Police Department

Es liegt in der Natur der Sache, dass Gesundheitsversorgung in der Apotheke groß geschrieben wird. Umso verwerflicher ist die Tat, die zwei Verbrecher an der Westküste der USA vor wenigen Tagen begangen haben: Sie täuschten eine Herzattacke vor, um eine Apotheke auszurauben.

Mehr »
Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Die Telemedizin gilt als Zukunftsmodell vor allem für die Versorgung auf dem Lande. © Foto: PPD

Ärzte können auch aus der Ferne heilsam wirken. Die Telemedizin gilt als Zukunftsmodell vor allem für die Versorgung auf dem Lande. Doch eher nur als Ergänzung zur klassischen Sprechstunde.

Mehr »
WHO

Neue Kategorien für Antibiotika

Die WHO warnt: „Die Antibiotikaresistenz droht, 100 Jahre medizinischen Fortschritts zunichte zu machen“ © Foto: WHO

Die Antibiotikaresistenz weltweit nimmt nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) alarmierende Ausmaße an. „Die Antibiotikaresistenz droht, 100 Jahre medizinischen Fortschritts zunichte zu machen“, warnte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus. Es sei eine der dringendsten Herausforderungen im Gesundheitsbereich, eine Lösung dafür finden.
 

Mehr »
Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen

Bei einem Raubüberfall auf offener Straße wurden einem Apotheker die Tageseinnahmen gestohlen. © Foto: Elke Hinkelbein

Schock für einen Apotheker im nordrhein-westfälischen Mettmann: Der 63-jährige Approbierte wurde auf der Straße überfallen. Der Täter war hinter den Tageseinnahmen her.

Mehr »
Zyto-Skandal

Wegen Insolvenz: Verfahren gegen Pfusch-Apotheker geplatzt

Termin abgesagt: Am 21 Juni hätte ein Schmerzensgeldverfahren gegen Peter Stadtmann, den ehemaligen Inhaber der Alten Apotheke in Bottrop, beginnen sollen. Doch wegen des Insolvenzverfahrens gegen ihn wurde der Prozess verschoben. © Foto: Henning:Photographie

Der erste Termin im Schmerzensgeldprozess gegen den wegen Betrugs und zehntausendfachen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz verurteilten Apotheker Peter Stadtmann ist aufgehoben worden. Grund sei die Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen ihn, wie das Landgericht Essen mitteilte. Stadtmann war in einem der größten Medizinskandale der Nachkriegsgeschichte zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte jahrelang Zytostatika gestreckt oder ganz ohne Wirkstoff verkauft, um sich selbst daran zu bereichern.

Mehr »
Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übergewicht führt schon bei Kindern zu Bluthochdruck

Schlechte Ernährung kann Übergewicht und damit Bluthochdruck zur Folge haben. © Foto: DAK

Übergewicht führt schon bei jüngeren Kindern zu einem mehr als zweifach erhöhten Risiko für Bluthochdruck. Zu diesem Ergebnis kommt eine spanische Studie, für die 1796 Kinder im Alter von vier Jahren und erneut mit sechs Jahren untersucht worden waren.

Mehr »
Nachtdienstgedanken

„Meine Versandapotheke bringt mir das auch“

Bote im Notdienst? Sarahs Kundin findet, der Chef solle in Zukunft für den Notdienst einen Boten einstellen. Versandapotheken bringen ihr schließlich auch alles bis nach Hause. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Es ist wieder soweit: Sarah Sonntag ist für den bevorstehenden Notdienst gewappnet und hat sich bereits mit ausreichend Nervennahrung und Lektüre für die Nacht eingedeckt. Fantaschale Max ist natürlich auch am Start. Dass sie den Sinn ihrer Arbeit heute Nacht noch in Frage stellt, ahnt sie noch nicht.

Mehr »
Andere Namen –  Andere Berufe  

Kennen Sie Karl Lauterback?

© Grafik: APOTHEKE ADHOC

Ein kleiner Vertipper, ein Buchstabendreher – schon bekommt der Name einer Person einen ganz neuen Sinn. Wir haben die witzigsten Verballhornungen zusammengetragen – und bitten die Betroffenen um Nachsicht.

Mehr »