Navigation

Markt

Frühjahrsbevorratung

Cetirizin Hexal kommt in dieser Woche

Lücke geschlossen: Die Frühjahrsbevorratung Cetirizin Hexal wird im Laufe dieser Woche die Apotheken erreichen. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Am Freitag teilte Hexal den Apotheken per Fax mit, dass die Frühjahrsbevorratung Cetirizin verzögert ausgeliefert wird. Wann die vorbestellte Ware die Apotheken erreichen wird, war zu Wochenbeginn nicht klar. Jetzt steht fest: Das Antiallergikum wird in dieser Woche eintreffen.

Mehr »
Dr. Tu-Lam Pham bei VISION.A

„Wie instagrammable ist Ihre Apotheke?“

Dr. Tu-Lam Pham eröffnete die diesjährige Vision.A. © Foto: Peter van Heesen

Apotheker müssen sich stärker online inszenieren. Bei VISION.A, der Digitalkonferenz von APOTHEKE ADHOC, rief Dr. Tu-Lam Pham die Pharmazeuten dazu auf, Influencer zu sein. „Der lokale Apotheker sollte ein Gesicht haben. Ich weiß nicht wie mein Apotheker vor Ort heißt oder wie er aussieht.“ Solange diese Anonymität da ist, gebe es keinen Unterschied zu künstlicher Intelligenz und Automaten.

Mehr »
Digitalkonferenz

VISION.A 2019 ist gestartet

Apotheke goes digital: Bei VISION.A, der Digitalkonferenz von APOTHEKE ADHOC, geben prominente Speaker neue Impulse. Vom Start an mit dabei: Professor Dr. Viktor Mayer-Schönberger. © Foto: Peter van Heesen

Mit einem schwungvollen Start hat in Berlin VISION.A, die Digitalkonferenz von APOTHEKE ADHOC, begonnen. Zwei Tage lang informiert sich das Who is Who der Branche über das Zukunftsthema #1.

Mehr »
Ende des Patentstreits

Exforge-Generika: Stada feiert Comeback

Die Exforge-Generika sind zurück: Stada ist das erste Unternehmen, das die Fixkombination wieder auf den Markt bringt. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Weg frei für Exforge-Generika: Die Nachahmer-Produkte des Blutdrucksenkers mit der Wirkstoffkombination Valsartan/Amlodipin nehmen den zweiten Anlauf. Nachdem die Generika 2017 auf den Markt kamen, mussten sie nur ein Jahr später wieder aus den Regalen. Novartis hatte eine einstweilige Verfügung erwirkt. Doch jetzt wurde das europäische Patent widerrufen. Stada steht schon in den Startlöchern.

Mehr »
Herstellbetriebe

Wegen Behörde: Medios sagt Neubau ab

Eingeschränkte Planungssicherheit: Weil die Behörde nicht mitspielte, verzichtet Medios-Chef Manfred Schneider auf den Neubau von Sterillaboren. © Foto: Medios

Der Berliner Herstellbetrieb Medios sagt den geplanten Neubau von Reinräumen in Charlottenburg ab. Hintergrund sind laut Vorstandschef Manfred Schneider Querelen mit der Aufsichtsbehörde, die einer langfristigen Planung im Wege stünden. Stattdessen soll die Produktion dezentral organisiert werden.

Mehr »
Verwaltungsgericht Karlsruhe

Hüffenhardt: Gericht inspiziert DocMorris-Automat

Ortstermin: Die Richter des VG Karlsruhe wollen sich in Hüffenhardt selbst ein Bild vom Arzneimittelautomaten von DocMorris machen. © Foto: Ilona Haas-Mullins/ glam-shots

Der Rechtsstreit um den DocMorris-Arzneimittelautomaten in Hüffenhardt geht in die nächste Runde: Am 4. April verhandelt das Verwaltungsgericht Karlsruhe den Fall – vor Ort im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus. Die Richter haben einen Ortstermin angesetzt und wollen den DocMorris-Automaten persönlich unter die Lupe nehmen. Angesetzt ist die Besichtigung für 10.15 Uhr.

Mehr »
Gewinn steigt kräftig

„Medikamente oder ganze Firmen“: Stada will zukaufen

Der Arzneihersteller Stada will nach der Übernahme durch Finanzinvestoren sein Geschäft kräftig ausbauen. „Wir planen, 2019 weltweit ein paar hundert Mitarbeiter einzustellen“, sagt Chef Peter Goldschmidt. © Foto: Stada

Stada will mit Finanzinvestoren im Rücken expandieren. An Geld für Übernahmen soll es nicht mangeln und die Belegschaft vor allem im Ausland wachsen. Im Tagesgeschäft lief es 2018 rund.

Mehr »
Frühjahrsbevorratung verspätet sich

Cetirizin Hexal kommt später

Warten auf Cetirizin Hexal: Die Frühjahrsbervorratung kann nur verzögert ausgeliefert werden. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Die Allergiesaison hat in diesem Jahr zeitiger begonnen. Schon Ende Januar sorgten Erle und Hasel für juckende Augen und laufende Nasen. Langsam schlägt auch die Birke zu – die Nachfrage nach Antiallergika in den Apotheken steigt. Wer die Sichtwahl umbauen will, sollte eine Lücke lassen. Denn die Frühjahrsbevorratung von Hexal lässt noch auf sich warten.

Mehr »
Interview Dr. Peter Schreiner und Antonios Vonofakos

Pro AvO: Eine Plattform kann doch jeder

Dr. Peter Schreiner (Gehe) und Antonios Vonofakos (BD Rowa) erklären die Pläne der Initiative Pro AvO. © Foto: Pro AvO

Bei der Initiative Pro Apotheke vor Ort (Pro AvO) haben sich bislang fünf Unternehmen zusammengeschlossen, die den Apotheken ein gemeinsames Angebot für den digitalen Wandel und den Onlinehandel mit Arzneimitteln machen wollen. Bis Ende Juni läuft die Konzeptionsphase. Stellvertretend erklären Antonios Vonofakos, Geschäftsführer bei BD Rowa, und Gehe-Geschäftsführer Dr. Peter Schreiner gegenüber APOTHEKE ADHOC, warum eine Bestellplattform nicht alles ist, was der Kunde sich wünscht.

Mehr »
APOSCOPE-Digitalisierungsstudie

Bestellplattformen: Noweda-Zukunftspakt liegt vorn

Ab ins Netz! Die aktuelle APOSCOPE-Studie „Status Quo 2019: Digitalisierung in der Apotheke“ zeigt den Trend zu Apps & Co. © Grafik: APOSCOPE

Ob die Welt tatsächlich Apotheken-Apps und -Bestellportale braucht, weiß derzeit niemand. Doch zumindest bei den Apothekern selbst laufen Entwickler und Plattformbetreiber zunehmend offene Türen ein. Die Akzeptanz wächst, so ein Ergebnis der Studie „Status Quo 2019: Digitalisierung in der Apotheke“ von APOSCOPE. Der „Zukunftspakt Apotheke“ von Noweda und Burda ist mit Abstand am bekanntesten.

Mehr »