Navigation

Erkältungs-Tipps

Die Abwehr gezielt unterstützen

Nahrungsergänzung für das Immunsystem

Verschiedene Vitamine und Spurenelemente können die Immunabwehr aktiv unterstützen. © Foto: Lallapie/shutterstock.com

Ein funktionierendes Immunsystem ist während der Corona-Pandemie wichtiger denn je geworden. Zusätzlich zu AHA+L möchten viele etwas tun, um die Abwehr gezielt zu unterstützen. Denn Vorsorge ist der beste Schutz gegen Infekte. Sind die Erreger erst einmal im Körper angekommen, haben sie häufig leichtes Spiel. Zur gezielten Stärkung des Immunsystems stehen verschiedene Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung. Hier kommen die Klassiker unter den Vitaminen und Mineralstoffen.

Mehr »
Gutes Klima

Winterproblem: Trockene Raumluft

Trockene Schleimhäute: Je trockener die eingeatmete Luft, desto weniger bewegen sich die Flimmerhärchen und desto geringer ist ihre Reinigungskraft. © Foto: shutterstock.com/New Africa

Gerade im Winter führt die dauerhaft laufende Heizung zu einer trockenen Raumluft. Menschen mit empfindlicher Haut oder Kontaktlinsen bemerken es meist zuallererst. Die Haut spannt, die Augen brennen – die Luft im Raum weist eine zu geringe Feuchtigkeit auf. Doch auf Dauer schadet die trockene Luft auch den Schleimhäuten. Ein gutes Raumklima ist insbesondere jetzt in der Pandemie wichtig. Regelmäßiges Lüften kann nicht nur die Luftqualität verbessern, sondern auch die Aerosol-Last senken. Auch Luftbefeuchter und Luftreiniger können zu einem gesunden Raumklima beitragen.

Mehr »
Besser Pflegen als Entwöhnen

Nasenspray-Abhängigkeit: Leichtes Spiel für Keime

Um die Abhängigkeit zu unterbrechen, ist ein hohes Maß an Konsequenz und Durchhaltevermögen gefragt. © Foto: shutterstock.com/FotoHelin

Während einer Erkältung ist der Griff zu abschwellenden Nasensprays häufig schnell gemacht. Nicht selten werden die Sprays länger als eine Woche verwendet, oft entwickelt sich daraus eine Nasenspray-Abhängigkeit. Diese ist nicht nur lästig, sondern kann auch die Basis für Infektionen darstellen: Denn belastete Nasenschleimhäute stellen eine ideale Eintrittspforte für Keime dar.

Mehr »
Allergene, Kälte & Co.

Stressoren für die Lunge

© Foto: Anna Pasichnyk/shutterstock.com

Im Zusammenspiel mit dem Zwerchfell sorgt unsere Lunge unentwegt dafür, dass wir atmen und unser Körper mit Sauerstoff versorgt wird. Verschiedene Faktoren können jedoch Einfluss nehmen und die Lunge belasten. Diese sogenannten „Stressoren“ können vielfältig sein. Die meisten kann man jedoch selbst mit einigen Tricks beheben oder zumindest verbessern – damit die Lunge lange gesund bleibt.

Mehr »
COPD, Asthma & Covid-19

Wenn der Husten chronisch wird

Nicht nur Infekte oder chronische Erkrankungen können zu Husten führen, auch verschiedene Wirkstoffe können einen Reizhusten begünstigen. © Foto: shutterstock.com/mi_viri

Husten ist meist fester Bestandteil eines Erkältungsinfektes. In einigen Fällen kann er chronisch werden und Betroffene über Wochen und Monate hinweg plagen. Die Ursachen sind ebenso vielfältig wie die Symptomatik selbst.

Mehr »
Inhalieren, trinken und pflegen

Trockene Schleimhäute: Was hilft wirklich?

Inhalieren kann einen wesentlichen Beitrag zur Regeneration trockener Schleimhäute leisten. © Foto: goodbishop/shutterstock.com

Im Winter werden die Schleimhäute von Mund, Rachen und Nase schneller trocken. Das Tragen der Maske tut in dieser Saison ihr Übriges. Trockene Schleimhäute sind nicht nur unangenehm, sie stellen auch die idealen Bedingungen für das Eindringen von Krankheitserregern dar. Einige Tipps können jedoch helfen.

Mehr »
Richtiges Atmen und passende Kleidung

Sport im Winter: Kalte Luft für die Atemwege

Wichtig beim Sport im Winter ist neben der richtigen Atmung auch die richtige Kleidung. © Foto: baranq/shutterstock.com

Im Winter fällt das Sporttreiben an der frischen Luft häufig schwerer als im Sommer: Kalte Temperaturen und nasses Wetter bekräftigen den inneren Schweinehund, im Warmen zu bleiben. Doch mit der richtigen Kleidung und einer guten Atemtechnik steht dem Sport im Freien nichts im Wege.

Mehr »
Wenn die Luft wegbleibt

Tipps für Kurzatmigkeit und Atemnot

Was ist eigentlich Atemnot? Und was kann man akut dagegen tun? © Foto: shutterstock.com/Maridav

Wenn die Luft knapp wird, kann das verschiedene Ursachen haben – fast immer sind Kurzatmigkeit und Atemnot für Betroffene jedoch unangenehm und belastend. Einige Tricks können für spürbar mehr Luft sorgen und Linderung verschaffen.

Mehr »
Podcast EXPERTISE.A

L.I.E.B.E für die Lunge

Tipps vom Lungenexperten auf die Ohren: In einer neuen Ausgabe von EXPERTISE.A gibt Dr. Kai-Michael Beeh wertvolle Tipps zur Lungengesundheit.

Vor-Alterung der Lunge und ein schwaches Immunsystem gehen oft einher. Pneumologe und Buchautor Dr. Beeh erklärt, wie die Lunge fit und stark gegen Keime bleibt und wie man sie vor der Vor-Alterung schützen kann. Unser Interviewgast gibt Beratungs-Tipps für die Offizin und erläutert, welche Maßnahmen Sie mit geringem Aufwand in Ihren Alltag einbauen können, um immer gut Luft zu bekommen und Verkrampfungen zu lösen. Hier geht es zur Podcast-Episode

Mehr »
Einfluss von Infekten, Schadstoffen & Co.

Lungengesundheit: Von Radikalen und Telomeren

Die Alterung der Lunge kann zwar nicht aufgehalten, aber verlangsamt werden. Dafür gilt es einige Faktoren zu beachten. © Foto: Lightspring/shutterstock.com

Das Alter eines Menschen sieht man meist zuerst an der Haut. Doch die Organe im Inneren des Körpers altern ebenfalls – so auch die Lunge. Wie dieser „stille“ Alterungsprozess abläuft und was man tun kann, um die Lunge gesund und fit zu erhalten, weiß Pneumologe Dr. Kai-Michael Beeh. Er erklärt in seinem Buch „Die atemberaubende Welt der Lunge“, was hinter den Prozessen in der Lunge steckt und wie man sie positiv beeinflussen kann.

Mehr »
  • insgesamt 14 Seiten

Downloads: HV-Wissen to go

Alle Downloads