Navigation
Generikakonzerne

Stada bekommt Deutschlandchef

Von Reckitt zu Stada: Eelco Ockers wird neuer Deutschlandchef beim Generikakonzern.Foto: Stada

Berlin - Bei Stada gibt es künftig einen Deutschlandchef. Eelco Ockers wird ab 15. September als Executive Vice President (EVP) Germany für das komplette Geschäft auf dem Heimatmarkt zuständig sein. Bislang gab es diesen Posten nicht.

Ockers kommt von Reckitt Benckiser (RB), wo er seit Dezember interimsmäßig Regional Director für den deutschsprachigen Raum und die nordischen Länder war. Ab 2014 hatte er verschiedene Positionen im Vertrieb und Marketing im In- und Ausland inne, Schwerpunkt war Fast Moving Consumer Goods, Hygiene und Homecare-Produkte. Davor war er zwei Jahre bei Unilever und – mit Unterbrechung – acht Jahre lang für Procter & Gamble (P&G) tätig. Der 43-Jährige ist Niederländer und hat Steuerrecht studiert.

Stada-CEO Peter Goldschmidt sagte: „Deutschland trägt mehr als 30 Prozent zum Gewinn von STADA weltweit bei und ist somit Kernmarkt unserer Gruppe. Mit Eelco Ockers bekommen wir einen internationalen Marken-Profi, der gemeinsam mit den Geschäftsführern der deutschen Vertriebsgesellschaften sowohl das Generikageschäft als auch die Consumer-Health-Sparte und das Spezialpharmazeutika-Segment noch erfolgreicher machen soll.“

Ockers: „Ich freue mich sehr, Stada auf dem erfolgreichen Wachstumskurs zu begleiten und das Unternehmen gemeinsam mit dem Team auf diesem bereits eingeschlagenen Weg zu unterstützen. Besonders am Herzen liegt mir die Stärkung unserer Marken wie zum Beispiel Grippostad und Ladival sowie die Entwicklung der Produkte und Services unseres Generikaanbieters Aliud und der Stadapharm.“

Ockers wird Mitglied im Executive Committee von Stada. Dem Führungsgremium gehören neben Goldschmidt sowie Mark Keatley (Chief Financial Officer) und Miguel Pagan Fernandez (Chief Technical Officer) die Leiter der Divisionen und Regionen an: Simone Berger (EVP Global Human Resources), Carsten Cron (EVP Emerging Markets), Dr. Christoph Dengler (EVP Global Legal), Dmitry Efimov (EVP Russia & CIS), Dr. Robert Knerr (EVP Portfolio & Product Development), Roger Scarlett-Smith (EVP UK), Frank Staud (EVP Global Communications & Branding) und Dr. Steffen Wagner (EVP European Markets).

In Deutschland leiten Ingrid Blumenthal und Tom Douglas das Geschäft von Aliud. Dr. Ralph Grobecker ist OTC-Chef, Patrick Schlebrowski leitet – zusätzlich zu seinem Job als Director Global Biosimilars – die Stadapharm.

Stada mit Hauptsitz in Bad Vilbel wurde 2017 von den Finanzinvestoren Bain und Cinven übernommen und ist in mehr als 30 Ländern mit rund 50 Tochtergesellschaften vertreten. Markenprodukte wie Grippostad, Aqualor, Snup und Ladival gehören zu den meistverkauften ihrer Produktkategorie. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte Stada einen bereinigten Konzernumsatz von mehr als zwei Milliarden Euro. Weltweit sind insgesamt rund 10.400 Mitarbeiter bei Stada beschäftigt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen