Navigation
Express-Service in NRW

Shop-Apotheke liefert am selben Tag

Berlin - Die Lieferzeit von mehreren Tagen gehört zu den größten strukturellen Nachteilen im Versandhandel. Jetzt startet die Shop-Apotheke einen Expresslieferdienst: Vom Standort in Venlo aus werden Kunden in Teilen von Nordrhein-Westfalen noch am selben Abend beliefert. Ganz reibungsfrei funktionierte das Konzept in einem Test allerdings nicht.

„Shop Apotheke Now! Heute bestellt. Heute geliefert.“ So bewirbt die Versandapotheke aus dem niederländischen Venlo ihr neues Konzept. Artikel, die noch am selben Abend geliefert werden, sind im Webshop als Now!-Produkt gekennzeichnet. Doch schon bei der PLZ-Abfrage gibt es für Nutzer eine erste Enttäuschung: Das Angebot gilt derzeit nur für Kunden in ausgewählten Regionen des Ruhrgebiets und Rheinlands, beispielsweise in den Regionen Düsseldorf, Dortmund und Köln. „Wir arbeiten mit Hochdruck an der Erweiterung des Liefergebiets“, heißt es auf der Website.

Kunden, die die „Premium-Abendlieferung“ in Anspruch nehmen wollen, müssen montags bis freitags bis spätestens 11 Uhr bestellen. Die Ware wird dann zwischen 19 und 22 Uhr zugestellt. Shop-Apotheke arbeitet mit der auf Expresslogistik spezialisierten Hermes-Tochter Liefery zusammen, der die Ware in Venlo abholt und zum Kunden fährt.

Der Service kostet 4,99 Euro, Kunden des Vorteilsprogramms RedPoints bezahlen nur 2,99 Euro für den Versand. Rezeptpflichtige Medikamente sind ausgeschlossen, da aus rechtlichen Gründen zur Bearbeitung das Originalrezept benötigte werde, erklärt Shop-Apotheke.

Eine erste Testbestellung verlief allerdings erfolglos. Nachdem der Auftragseingang um 10.52 Uhr zunächst bestätigt wurde, kam um 12.50 Uhr die Absage: „Bedauerlicherweise mussten wir Ihre Bestellung PZN 01578681, Bepanthen Augen+Nasensalbe aufgrund kurzfristiger Nichtverfügbarkeit der Artikel vollständig stornieren“, hieß es. Eine automatische Nachlieferung sei aus organisatorischen Gründen nicht möglich. „Für die stornierte Bestellung werden Ihnen selbstverständlich keine Kosten in Rechnung gestellt und wir schreiben Ihnen als kleine Entschädigung 5,- Euro auf Ihrem Kundenkonto gut.“

Bepanthen nicht lieferbar? Immerhin war das Produkt auf der Website als „sofort lieferbar“ gekennzeichnet. Auch in der Hotline wollte man dies nach einem kurzen Blick in die Bestände nicht bestätigen. Auch eine Bestellung im regulären Versand ging anschließend ohne Probleme durch und wurde zwei Tage später ausgeliefert.

Im zweiten Anlauf am folgenden Tag klappte es dann auch mit der Now!-Bestellung. Im Warenkorb landete diesmal Ibu-Ratiopharm. Um 21.34 Uhr lieferte der Kurierdienst die Ware unter der angegebenen Lieferadresse in Duisburg ab.

Aponeo bietet mit dem Service „Berlin Express“ bereits seit September 2013 eine Abendzustellung an. Kunden in der Hauptstadt sowie in Potsdam erhalten die mit einem entsprechenden Symbol gekennzeichneten Produkte zwischen 19 und 22 Uhr, wenn sie bis 12 Uhr werktags bestellen. Der Service kostet 6,95 Euro. Zum Start kooperierte Aponeo mit DHL, mittlerweile fährt auch hier Liefery die Ware aus. Neuerdings können Kunden, die nicht für den Expressdienst in Frage kommen, eine sogenannte Order-Priority dazu buchen: Mit der „bevorzugten Bestellabwicklung“ ist das Paket laut Aponeo durchschnittlich einen Tag früher beim Kunden. Die schnellere Bearbeitung kostet 1,99 Euro; derzeit liegt der Angebotspreis bei 99 Cent.

Prominestes Beispiel für einen Expresslieferdienst ist Amazon Prime Now. Seit Mai 2017 bietet die Bienen-Apotheke am Laimer Platz von Michael Grintz eine Zustellung innerhalb kürzester Zeit an. Die Päckchen werden in eine Prime-Tüte verpackt und bereits 15 Minuten später von einem Fahrer des Internetkonzerns abgeholt. Dieser bringt die bestellten OTC-Arzneimittel oder Freiwahlprodukte dann zum Kunden. Kunden haben montags bis samstags von von 8 bis 24 Uhr die Option, eine Lieferung innerhalb einer Stunde oder eine Lieferung innerhalb eines 2-Stunden-Fensters zu wählen. Die Versandkosten liegen bei 7,99 Euro beziehungsweise 4,99 Euro. Nach dem Ausstieg der übrigen Partner bei Prime Now ist die Bienen-Apotheke der letzte verbliebene Partner des US-Konzerns.

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen