Navigation
Zyto-Kooperationen

Ploog wechselt zu Omnicare

Berlin - Emra/MPA sucht einen neuen Marketing- und Vertriebsleiter. Nico Ploog hat den Reimporteur verlassen. Er bleibt der Pharmabranche treu, wechselt aber in ein anderes Spezialgebiet: Künftig wird er für die Münchener Zyto-Kooperation Omnicare den Vertrieb leiten.

Ploog war sieben Jahre für Emra tätig. Der Wirtschaftswissenschaftler suchte eine neue Herausforderung und kündigte. „Ich habe diese Entscheidung wohl überlegt“, sagt er. Ende April verließ er den Reimporteur. Firmenchef Dirk Oltersdorf leitet kommissarisch den Geschäftsbereich, bis ein Nachfolger gefunden ist. „Wir sind freundlich auseinandergegangen“, sagt Oltersdorf.

Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Wien wechselte Ploog zunächst in den Einzelhandel. Von 1989 bis 1993 war er für die Drogeriekette Rossmann tätig, zuletzt als Bezirksleiter. Im Anschluss ging er als Außendienstmitarbeiter für die Gebiete Hamburg und Schleswig-Holstein zu Gehe. Beim Großhändler übernahm er später die Niederlassungsleitung Porta Westfalica. Zuletzt war er Prokurist sowie im Key Account und als Vertriebsleiter für Apothekenkooperationen tätig. Nach knapp 18 Jahren verließ er den Großhändler.

Bei Omnicare beginnt er Anfang Juli als Commercial Director. In der Position wird er für den Geschäftsbereich Großhandel der Münchener Zyto-Kooperation verantwortlich sein. „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung“, sagt der 50-Jährige. Omnicare bietet verschiedene Dienstleistungen an. Die Firma ist ein Spezialgroßhändler für Zytostatika, verfügt über ein Apotheken-Netzwerk und stellt generische Zytostatika her. Derzeit werden elf verschiedene Produkte angeboten.

Ende 2015 übernahm Omnicare den Spezialgroßhändler Megapharm und ging damit einen ersten Schritt in Richtung Kliniken. Der Zusammenschluss von rund 100 Apotheken sicherte sich damit den Zugang zu Praxissoftware MegaManager, die von rund 100 Krankenhäusern und Praxen genutzt wird. Knapp ein Jahr später kaufte das Unternehmen gemeinsam mit dem Investor Think.Health die Klinik Dr. Römer in Baden-Württemberg, ein Krankenhaus für Psychosomatik und Psychotherapie.

Im Mai 2011 hatte Omnicare die Umwandlung in ein Apothekerunternehmen beschlossen und reagierte damit auf die „drohende Industrialisierung der onkologischen Versorgung“. Die Apotheker übernehmen im Netzwerk die Versorgung in ihrem jeweiligen Gebiet – die Aufteilung der Cluster hatte wettbewerbsrechtliche Gründe. Um bei Anfragen flexibel reagieren zu können, gibt es innerhalb des Netzwerkes außerdem Herstellbetriebe, bei denen die Pharmazeuten Rezepturen anfordern können. Geschäftsführer sind der Apotheker Oliver Tamimi und Andreas Richter.

Unter den Reimporteuren ist Emra hinter Kohlpharma die Nummer 2 und hat rund 2100 Artikel im Sortiment. Am Unternehmen ist neben den Firmenchefs Dirk und Hans-Joachim Oltersdorf als Mehrheitseigner Günther Fielmann, Chef der gleichnamigen Optikerkette, beteiligt. Das Unternehmen mit Sitz in Trittau beschäftigt rund 540 Mitarbeiter.

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen