Navigation
Bestellplattform/Kundenzeitschift

Noweda/Burda: Zukunfspakt startet

Berlin - Am Montag beginnt die Zukunft, zumindest für Noweda und Burda und ihren „Zukunftspakt Apotheke“. Pünktlich zum 1. April fällt der Startschuss für zwei Elemente: Das neue Kundenmagazin „My Life“ erscheint erstmals und die Bestellplattform Ihreapotheken.de steht für Arzneimittelvorbestellungen in den Vor-Ort-Apotheken zur Verfügung.

Mit einer Gesamtauflage von rund 1,15 Millionen Exemplaren soll „My Life“ ab Montag in mehr als 6000 Apotheken kostenlos für Kunden erhältlich sein. Die Kundenzeitschrift ist einer der wesentlichen Bestandteile des „Zukunftspakts“ von Noweda und Hubert Burda Media zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken in Deutschland im Wettbewerb mit dem ausländischen Versandhandel. Das Magazin wird von einem Joint Venture der beiden Partner produziert.

Das Heft erscheint alle 14 Tage und damit wie die Apotheken Umschau immer am 1. und 15. eines Monats. Die am Zukunftspakt teilnehmenden Apotheken können wählen, ob sie ihren Kunden eine Basisversion oder eine erweiterte Version mit TV-Programm anbieten möchten. Darüber hinaus können Apotheken die Magazine individualisieren lassen, etwa mit dem eigenen Apothekenlogo. Zusätzlich kann ein Rätselheft bestellt werden. „Mit dem My life Diabetes-Spezialheft und einem My life-Kinderheft werden wir die Angebotspalette künftig noch erweitern“, so Kay Labinsky, Geschäftsführer BurdaLife.

Im Medizinteil finden die Leser ausführliche Gesundheitsdossiers, aktuelle News aus Forschung und Praxis sowie Artikel zu Achtsamkeit, Wohlbefinden und Fitness. Lifestylethemen umfassen etwa die Lebenswelten Genuss, Reise, Beauty, Haus & Garten. In der Erstausgabe geht es um gesunden Rücken, Impfung gegen Parkinson, Intervall-Fasten, ADHS bei Frauen oder den Yoga-Trend „Kunda-Dance“. Außerdem gibt es Beauty-Tipps für schöne Fingernägel, einen Ausflug auf die Trauminsel Malta sowie Frühlingstipps für Balkon & Terrasse und Pasta-Rezepte.

„My life bietet einen fundierten Medizinjournalismus und zeitgleich Lifestylethemen in einem modernen Layout und hochwertiger Bildsprache“, so Labinsky. Redaktionell verantwortet wird das Magazin von den Chefredakteuren Silvia von Maydell und Klaus Dahm an den Verlagsstandorten Offenburg und Hamburg. Durch eine enge Kooperation sollen die Kompetenzen der führenden Medienmarken aus dem Burda-Portfolio genutzt werden.

Die Redaktion arbeitet außerdem eng mit zwei wichtigen, unabhängigen Expertengremien zusammen: Das Apothekerforum setzt sich pro Jahr aus 72 Apothekern zusammen, die aus den Bewerbungen per Losverfahren gewonnen werden. Pro Ausgabe stehen den Lesern jeweils drei wechselnde Forumsmitglieder in einer Apotheker-Sprechstunde als Ratgeber zur Verfügung. Das gesamte Gremium berät die Redaktion bei Themenfindung und aktuellen Gesundheitsfragen aus der Praxis.

Der Stiftungsbeirat berät die My Life-Redaktion in den jeweiligen Spezialgebieten der großen Volkskrankheiten und liefert den Zugang zu neuen wissenschaftlichen Studien, Forschungsergebnissen und Therapien. Aktuell gehören ihm Vertreter von acht namhaften Institutionen des deutschen Gesundheitswesens an: Deutsche Alzheimer-Stiftung, Diabetes-Stiftung, Felix Burda-Stiftung, Deutsche Herz-Stiftung, Deutsche Rheuma-Liga, Heinrich Hess-Stiftung, die Stiftung My Handicap und Deutsche Krebshilfe.

Ab dem 1. April geht zudem das von Noweda betriebene Portal Ihreapotheken.de online. Kunden der am Zukunftspakt teilnehmenden Apotheken können von zu Hause aus oder mobil Arzneimittel und Apothekenprodukte vorbestellen und sie anschließend in ihrer Apotheke abholen. Gegebenenfalls ist auch eine Lieferung durch den Botendienst der jeweiligen Apotheke möglich.

„Es ist ein großer strategischer Erfolg für die Vor-Ort-Apotheken, dass jetzt mit dem Launch des My life-Magazins und der Bestellplattform Ihreapotheken.de der Startschuss für die Umsetzung der verschiedenen crossmedialen Maßnahmen im Rahmen des Zukunftspakts Apotheke fällt“, so Noweda-Chef Dr. Michael P. Kuck. „Die bisherige durchweg positive Resonanz in der Planungsphase bestätigt und bestärkt uns in unserem vereinten Engagement und wichtigen Ziel, die Vor-Ort-Apotheken in Deutschland als essentiellen Teil der sozialen Infrastruktur und einer flächendeckenden Arzneimittelversorgung nachhaltig zu unterstützen.“

Auch im Werbemarkt soll das Angebot auf Zuspruch stoßen. „Unser Omnichannel-Konzept mit Noweda, mit dem wir Kunden den Weg bis in die Vor-Ort-Apotheken öffnen, ist ein entscheidender Mehrwert“, so Michael Samak, Geschäftsführer der Burda-Vermarktungstochter BCN. „Wir freuen uns, dass das Angebot auch von neuen Kunden so positiv aufgenommen wird und dass wir so dazu beitragen können, die Attraktivität der Vor-Ort-Apotheken für unsere Werbepartner herauszustellen.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen