Navigation
Erkältungsmittel

Doppelte Wirkung gegen Halsschmerzen

Düsseldorf - Auf der Expopharm präsentieren die Hersteller ihre neuen Produkte. Mit dabei ist auch TAD Pharma mit neuen Lutschtabletten im Gepäck, die gleich doppelt gegen Halsschmerzen wirken sollen.

Der Cuxhavener Generikahersteller TAD hat auf der Expopharm seine neue Halsschmerztablette Septolete vorgestellt. Die Lutschtablette enthält die Wirkstoffe Benzydamin (3 mg) und Cetylpyridinium (1 mg) und ist nach eigenen Angaben das einzige im Markt befindliche Präparat, welches Symptome und Ursache von Halsschmerzen bekämpft. Bereits nach 15 Minuten sollen die Schmerzen erheblich gemindert werden, die Wirkdauer soll drei Stunden anhalten. Die Tabletten schmecken nach Eukalyptus und können bereits von Kindern ab sechs Jahren eingenommen werden.

Die Wirkstoffe Benzydamin und Cetylpyridinium werden bereits seit Langem zur Behandlung von Halsschmerzen eingesetzt. Benzydamin wirkt schmerzlindernd, antibakteriell und entzündungshemmend und kommt in Mundspülungen, Sprays und Tabletten zum Einsatz, beispielsweise bei Tantum Verde von Angelini. Das antiseptische Cetylpyridinium kommt unter anderem in den Lutschtabletten Dolo-Dobendan von Reckitt Benckiser und Neo-Angin von Klosterfrau zum Einsatz.

Septolete wird seit August ausgeliefert und werde sehr gut angenommen, berichtet der Hersteller. Für Apotheker gibt es bereits Inhouse-Schulungen und Dekoartikel. Noch in diesem Jahr soll eine Print-Werbekampagne starten, im nächsten Jahr dann TV-Werbung.

TAD Pharma beschäftigt 320 Mitarbeiter. Die Produktpalette umfasst 80 Wirkstoffe für die Indikationsbereiche Herz-Kreislauf, Stoffwechsel, Neurologie, Psychiatrie und Urologie sowie für die Tiermedizin. Der Hersteller gehört seit 2007 zur Krka-Gruppe mit Sitz in Novo Mesto/Slowenien. Krka hatte TAD für 97 Millionen Euro von Familie Wesjohann übernommen, der Deutschlands größter Geflügelkonzern PHW (Wiesenhof, Bruzzler) gehört. Das Cuxhavener Pharmaunternehmen war 1968 durch Heinz Lohmann gegründet worden, der zusammen mit Paul Wesjohann die Grundsteine für PHW gelegt hatte. 2016 machte Krka 1,1 Milliarden Euro Umsatz.

TAD ist nicht der einzige Hersteller, der in diesem Jahr auf der Pharmamesse ein neues Produkt gegen Halsschmerzen vorstellt. Siemens & Co. präsentiert Halsschmerzgeplagten das Medizinprodukt Ems Halsschmerzspray akut, das ab Oktober in die Vermarktung geht. Das neue Spray auf Basis einer hypertonen Glycerol-Lösung soll aufgrund der osmotischen Aktivität abschwellend wirken, Bakterien und Viren ausspülen und die Schmerzen lindern.

Jede dritte verkaufte Packung im Bereich der Halspastillen entfällt auf schmerzlindernde Produkte wie Dobendan, Neo-Angin, Dorithricin und Lemocin. Auf Präparate zur Befeuchtung wie Gelo Revoice, Ipalat, Emser und Isla entfallen insgesamt noch einmal rund 25 Prozent aller Packungen. Weitere 43 Prozent machen reine Hustenbonbons wie Em-Eukal, Ricola, Wick und Dallmanns sowie Pectoral und Fisherman's Friend aus.

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen