Navigation
Nahrungsergänzungsmittel

Ab Januar: Dreimal Centrum Fokus

Berlin - Nährstoffe mit Fokus: Pfizer startet mit Centrum Fokus mit einer Produktlinie in das neue Jahr. Neben dem Portfolio, das gesamte Spektrum von A bis Z abdeckt, setzt der Konzern auf ausgewählte Nährstoffe.

Die drei neuen Centrum-Produkte sind auf bestimmte Bedürfnisse abgestimmt und bedienen die Bereiche Muskeln, Immunsystem und Vitalität. Pfizer will mit dem neuen Portfolio die individuellen und speziellen Nährstoffbedürfnisse der Kunden bedienen.

Centrum Immun Fokus enthält neben 1000 mg Vitamin C auch Vitamin D, Zink und Folsäure. Die Sticks werden als Trinkgranulat zum Auflösen in Wasser erhältlich sein und sollen die Ernährung sinnvoll ergänzen und ein normales Immunsystem unterstützen. Gegen Muskelkrämpfe kommt Centrum Muskel Fokus im Januar auf den Markt. Das Trinkgranulat enthält die Kombination aus Magnesium und Kalium und soll zu einer normalen Muskelfunktion beitragen. Die dritte Neueinführung der Centrum-Familie ist Vital Fokus. Das Direktgranulat enthält unter anderem die Vitamine B2, B6 sowie B12 und soll Müdigkeit und Erschöpfung entgegenwirken.

Die Nahrungsergänzungsmittel (NEM) mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sind für Erwachsene geeignet. Täglich soll ein Stick des benötigten Produkts eingenommen werden, um die Ernährung optimal zu ergänzen. Die Produkte sollen in zwei Packungsgrößen zu acht und als Großpackung zu 24 Stück beziehungsweise für Muskel Fokus zu 30 Sticks auf den Markt kommen.

Die Neueinführung wird von POS-Aktionen und Marketingkampagnen begleitet. Den teilnehmenden Apotheken werden Dekoelemente wie Plakate, Taschen und Regalschienen sowie HV-Aufsteller zur Verfügung gestellt. Die Markteinführung von einer TV-Kampagne sowie Printwerbung begleitet werden.

Der Markt der NEM stellt sich immer breiter auf. Neben Centrum zählen Eunova, Orthomol und Pure Encapsulations zu den Mitbewerbern. Zum Teil sind Präparate von A bis Z erhältlich. Andere Hersteller setzen auf spezielle Zusammensetzungen für den individuellen Bedarf. Im Fokus stehen beispielsweise die speziellen Bedürfnisse von Sportlern, Schwangeren und Stillenden, zur Stärkung des Immunsystems, zur Stressabwehr oder zur Ergänzung von Monosubstanzen.

Mit einem Umsatz von rund 170 Millionen auf Basis der Apothekenverkaufspreise liegt Pfizer auf Platz 11 unter den OTC-Herstellern in Deutschland. Zum Portfolio gehören außerdem die Marken Thermacare, Vitasprint, Baldriparan, Spalt, Nexium und Imedeen. Weltweit erlöst Pfizer mit nicht verschreibungspflichtigen Produkten 3,4 Milliarden US-Dollar (2,9 Milliarden Euro). Die Sparte steht derzeit zum Verkauf.

APOTHEKE ADHOC Debatte

zur Übersicht

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Messen, Kongressen, Ausbildung und Seminaren.

Zu den Terminen