Navigation

Nachrichten

Apotheker beliefert Praxis

Verschenkte Kanülen sind keine Korruption

OLG Köln: Beliefert eine Apotheke Arztpraxen in großen Mengen mit Impfstoffen, darf sie die Kanülen gratis dazu geben. © Foto: Elke Hinkelbein

Apotheken dürfen Ärzten kostenlos Kanülen zur Verfügung stellen, wenn sie sie in großem Umfang mit Impfstoffen beliefern. Das hat das Oberlandesgericht Köln (OLG) entschieden. Aus Sicht der Richter war die Zugabe handelsüblich und damit kein Verstoß gegen das Heilmittelwerbegesetz (HWG). Auch eine illegale Absprache zwischen Praxis und Apotheke gab es laut Urteil nicht.

Mehr »
#retteDeineApotheke

Apotheker-Demo: 1500 Teilnehmer angemeldet

Protestmarsch in Berlin: Die Organisatoren von #retteDeineApotheke haben 1500 Teilnehmer angemeldet. © Foto: Elke Hinkelbein

Beim Apothekerprotestmarsch in Berlin werden am Sonntag bis zu 1500 Teilnehmer erwartet. Zumindest haben die Initiatoren diese Teilnehmerzahl angemeldet, wie die Berliner Polizei auf Anfrage mitteilt. Unter dem Motto #rettedeineapotheke wollen die Apotheker Maria Zoschke, Maximilian Wilke und Joachim Schrot mit möglichst vielen Mitstreitern gegen den „Ausverkauf durch die Politik“ protestieren.

Mehr »
Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?

Verwechslung mit Folgen: Wird die Influenza als harmlose Erkältung abgetan, kann es zu schweren Folgeschäden kommen. © Foto: DAK / Wigger

„Ich habe die Grippe.“ Im Volksmund wird häufig kein Unterschied zwischen einer harmlosen Erkältung und der richtigen Virusgrippe gemacht. Doch wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem grippalen Infekt und der „echten“ Grippe? Hier kommt ein kleiner Überblick zu Entstehung, Verlauf und Genesung.

Mehr »
AMK-Meldung

Acara zum 15. März NV

Apotheker werden gebeten, das Warenlager zu überprüfen und alle Chargen und Packungsgrößen von Acara 35 mg Duo Calcium, Acara 35 mg Duo Vitamin D3 sowie Acara 35 mg Trio Calcium und Vitamin D3 zu retournieren. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Kein Abverkauf mehr möglich: Drei Arzneimittel des Acara-Portfolios sind seit dem 15. März nicht mehr verkehrsfähig. Lagerbestände können retourniert werden. Ein Nachfolger ist bereits im Handel.

Mehr »
Clexane 60

AOK Plus: Vier Rabattpartner, alle AV

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Die vier Rabattarzneimittel der AOK Plus sind alle außer Vertrieb. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Ist ein Arzneimittel verordnet, das nicht auf der Substitutionsausschlussliste steht, ohne Aut-Idem-Kennzeichnung verordnet, muss die Apotheke den Rabattvertrag der Kasse beachten und entsprechend liefern. Im Fall Clexane ist dies allerdings nicht möglich, denn die Rabattpartner sind als außer Vertrieb gekennzeichnet.

Mehr »
Gesundheits-Apps

Apple Watch entdeckt 2000 Herzerkrankungen

EKG am Handgelenk: 2000 zuvor unerkannte Herzerkrankungen konnten im Rahmen der Apple Heart Study identifiziert werden. © Foto: Apple

Apple und die US-Universität Stanford haben in ihrer gemeinsamen Herzstudie 2000 neue Erkrankungen festgestellt. 420.000 Verbraucher hatten sich seit November 2017 an der Untersuchung beteiligt – knapp 0,5 Prozent der Probanden hatten also Herzerkrankungen, von denen sie erst durch die Apple Watch erfahren haben. Es sei die größte jemals durchgeführte Studie ihrer Art gewesen, gab Apple bekannt.

Mehr »
Hauterkrankungen

Oxymetazolin-Creme gegen Rosacea

Oymetazolin bei Rosacea: US-Forscher haben die Wirksamkeit des Sympathomimetikums untersucht. © Foto: Head & Face Medicine Band 6 Wikipedia CC BY 2.0

In Deutschland leben etwa vier Millionen Rosacea-Patienten. Die Hauterkrankung kann jeden treffen, wobei Frauen häufiger betroffen sind. Heilbar ist die Kupferrose nicht, jedoch gut behandelbar. US-Studien zufolge kann auch eine Oymetazolin-haltige Creme die Symptome lindern und die Rötung mindern. Die Ergebnisse wurden im „Journal of the American Academy of Dermatology“ und „Journal of Drugs in Dermatology“ veröffentlicht.

Mehr »
BDGHA-Statement

Großhandelsapotheker: „Absolut laienhafte Strukturen“ im Großhandel

Bauernopfer der Politik: Dr. Walter Leven sieht die Großhandelsapotheker zum Sündenbock für die Verfehlungen des professionellen Großhandels gemacht. © Foto: BDGHA

Unbegründet, unverhältnismäßig, kontraproduktiv: Der Bundesverband der Großhandelsapotheker (BDGHA) sieht sich als „Bauernopfer für Verfehlungen anderer“ und stellt sich deutlich gegen die Forderungen des Bundesrates, Apothekern den Arzneimittelgroßhandel zu untersagen. Mit einem solchen Verbot wäre weder der Arzneimittel- noch der Versorgungssicherheit gedient, argumentiert BDGHA-Vorstand Dr. Walter Leven. Stattdessen solle der Gesetzgeber einen rechtssicheren Rahmen für den Großhandel in Apotheken definieren. Auch die Großhändler bekommen einige Seitenhiebe ab.

Mehr »
Pharma- und Kosmetikhersteller

Vagisan pusht Dr. Wolff

Rekord beim Umsatz: Dr. Wolff hat 2018 insgesamt 309 Millionen Euro (plus 4 Prozent) erwirtschaftet. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Dr. Wolff hat erstmals die Umsatzmarke von 300 Millionen Euro geknackt. Der Bielefelder Arzneimittel- und Kosmetikhersteller erwirtschaftete im vergangenen Jahr insgesamt 309 Millionen Euro (plus 4 Prozent). Treiber waren die Marken Vagisan und Linola sowie Plantur.

Mehr »
Mecklenburg-Vorpommern

Stipendium für Hausarzt-PJ

Investition in den Nachwuchs: Mecklenburg-Vorpommern zahlt Zuschüsse für Mediziner, die ihr PJ in Hausarztpraxen absolvieren. © Foto: APOTHEKE ADHOC

Medizinstudenten in Mecklenburg-Vorpommern bekommen künftig bis zu 1000 Euro im Monat, wenn sie ein Praktikum bei einem Hausarzt machen. Findet das Praktikum in einer der beiden Universitätsstädte Rostock und Greifswald statt, gibt es 200 Euro, wie Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) am Freitag mitteilte. Hat der Hausarzt seine Praxis außerhalb dieser Städte, soll es den Höchstbetrag geben. Mit dem zusätzlichen Geld sollen Fahrt- oder Übernachtungskosten abgefedert werden, erklärte Glawe. Die Zuwendung gebe es für maximal 16 Wochen.

Mehr »
mehr Nachrichten laden

Weitere Nachrichten finden Sie in unseren Ressorts

Meistgelesene Artikel