Über GeloMyrtol® forte

Akute Atemwegserkrankungen gehören zu den häufigsten Beschwerden in Praxis und Apotheke und sind in den meisten Fällen viral bedingt (90-95%). Statt einer Antibiose ist daher eine symptomatische Therapie indiziert mit dem vorrangigen Ziel, den Schleim zu lösen und die natürlichen Reinigungsmechanismen zu aktivieren. Pflanzliche Wirkstoffe sind hier besonders beliebt, denn sie bereiten eine schnelle Symptomlinderung und sind gut verträglich.

GeloMyrtol® forte ist ein effektives Phytopharmakon bei akuter und chronischer Sinusitis und Bronchitis. Das Spezialdestillat ätherischer Öle ELOM-080, bestehend aus rektifiziertem Eukalyptus-, Süßorangen-,Myrten- und Zitronenöl, aktiviert nachweislich die mukoziliäre Clearance und fördert so den Heilungsprozess.

    

Seit über 20 Jahren wird der pflanzliche Wirkstoff ELOM-080 intensiv erforscht. Mittlerweile belegen 27 klinische Studien der Phase I bis IV die Wirksamkeit und die Verträglichkeit nach den Grundsätzen der Evidence-based Medicine immer wieder aufs Neue.

Dieses hohe Niveau setzt sich im Bereich der präklinischen Forschung fort. 100 präklinische Untersuchungen wurden bereits durchgeführt. Internationale Wissenschaftler liefern stets aktuelle Erkenntnisse über den Wirkmechanismus von GeloMyrtol® forte, wie zum Beispiel in der 2014 publizierten Studie von Lai et al.1

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die Ergebnisse dieser und weiterer Studien näher vorstellen sowie Sie über fachspezifische Themen zu GeloMyrtol® forte informieren.

GeloMyrtol® forte: Nr. 1 in der Apotheke

Zum 16. Mal initiierte der Bundesverband Deutscher Apotheker e. V. die Wahl zum „Medikament des Jahres“. Mit einer Umfrage zur „Empfehlungshäufigkeit von OTC-Produkten“ bei 400 Apothekern wurden die Medikamente und Produkte des Jahres 2015 gewählt. In der Gruppe „Mittel bei entzündeten Atemwegen“ wurde das pflanzliche GeloMyrtol® forte als Nr. 1 - Medikament des Jahres, wie auch bereits im Vorjahr ausgezeichnet.2

Entscheidende Bewertungskriterien bei allen Präparaten waren die Eignung für die Selbstmedikation, die pharmakologische Wirkung, der schnelle Wirkeintritt, minimale Risiken und Nebenwirkungen sowie das Fehlen von Gewöhnungsgefahr. Bei der Beurteilung von GeloMyrtol® forte wurde dessen antientzündliche bzw. antioxidative Wirkung besonders
hervorgehoben. Ausschlaggebend war außerdem die eindrucksvolle Studienlage zur Effektivität des Spezialdestillats ätherischer Öle bei akuter Bronchitis. Ferner wurde die Überlegenheit gegenüber einem Antibiotikum und einem synthetischen Schleimlöser ebenfalls hervorgehoben.

1 Lai Y et al.: In vitro studies of a distillate of rectified essential oils on sinonasal components of mucociliary clearance. Am J Rhinol Allergy
2014; 28: 244-248

2 „Der Deutsche Apotheker: Medikamente des Jahres 2015“, S.5, S.36

Pflichttext: GeloMyrtol® forte/Myrtol®. Zur Schleimlösung und Erleichterung des Abhustens bei akuter und chronischer Bronchitis. Zur Schleimlösung bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Sinusitis). Wirkstoff: Destillat aus einer Mischung von rektifiziertem Eukalyptusöl, rektifiziertem Süßorangenöl, rektifiziertem Myrtenöl und rektifiziertem Zitronenöl (66:32:1:1). Zur Anwendung bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 6 Jahren. Enthält Sorbitol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. G. Pohl- Boskamp GmbH & Co. KG, 25551 Hohenlockstedt (01/7/11)